t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Frau will Hotel nicht verlassen – und wird mit Handschellen abgeführt


Sie klammerte sich an Säule fest
Frau weigert sich, Hotel zu verlassen

Von t-online, ChD

18.04.2024Lesedauer: 1 Min.
Polizist mit Handschellen am Hosenbund (Symbolbild): Die 34-Jährige missachtete wiederholte Aufforderungen, das Hotel zu verlassen.Vergrößern des BildesPolizist mit Handschellen am Hosenbund (Symbolbild): Eine 34-Jährige missachtete wiederholte Aufforderungen, das Hotel zu verlassen. (Quelle: IMAGO/Noah Wedel)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Mitte wollte eine Frau ihren Hotelbesuch zum Unwillen der Betreiber noch etwas verlängern. Erst mithilfe polizeilicher Gewalt verließ sie das Gebäude.

Am Mittwoch kam es zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz, bei dem eine Frau schließlich mit Handschellen aus den Räumlichkeiten geführt werden musste. Zuvor hatte sie die Bitten einer Hotelmitarbeiterin, ihr Zimmer zu verlassen, wiederholt missachtet. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Demnach hätte die 34-Jährige ihr Zimmer im Hotel am Weinbergsweg im Stadtteil Mitte eigentlich bis 12 Uhr am Mittwoch verlassen sollen. Eine Mitarbeiterin des Hotels habe die Frau auf die Frist hingewiesen. Als diese dennoch nicht um die gewünschte Uhrzeit ihre Unterkunft verließ, seien ihr drei weitere Stunden bis zur Räumung des Zimmers gewährt worden. Doch auch um 15 Uhr konnte die 34-jährige Gästin nicht dazu bewegt werden, das Hotel zu verlassen, weshalb die Mitarbeiterin schließlich die Polizei benachrichtige.

Frau muss mit Handschellen aus Hotel begleitet werden

Die Frau sei auch von den Einsatzkräften mehrmals darum gebeten worden, das Hotel zu verlassen. Als sie dieser Aufforderung nicht nachkam, sollen Polizeibeamte sie ergriffen und nach draußen begleitet haben. Dabei habe sich die 34-Jährige losgerissen und stattdessen an eine Säule im Hotel geklammert.

Nur unter Einsatz körperlicher Gewalt hätten die Einsatzkräfte sie lösen können, mit Handfesseln wurde die Frau aus der Unterkunft geführt. Auf einer Polizeiwache wurden ihre Daten aufgenommen. Die Frau muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website