t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Verdächtiger Rucksack in EM-Fanzone am Reichstag – Entwarnung


Einsatz am Reichstag
Polizei gibt Entwarnung: Verdächtiger Rucksack in Fanzone ungefährlich

Von t-online, mgr

Aktualisiert am 14.06.2024Lesedauer: 1 Min.
SOCCER-EURO-GER-SCO/FANS-BERLINVergrößern des BildesPolizeibeamte bewachen einen abgesperrten Bereich in der Nähe der Fanzone des Reichstages: Die Fans aufgrund von Sicherheitsgründen am Einlass . (Quelle: Liesa Johannssen/reuters)
Auf WhatsApp teilen

Ein verdächtiger Rucksack am Eingang des Besucherzentrums des Reichstags löste einen Großeinsatz der Polizei aus. Nach einer Stunde ist Fanzone wieder freigegeben worden.

Die Polizei hat den Sperrbereich an der Fanzone am Reichstag in Berlin nach einer Stunde wieder aufgehoben. "Die Gegenstände im Rucksack haben sich als nicht gefährlich herausgestellt", sagte eine Polizeisprecherin t-online.

Am Nachmittag wurde am Eingang des Besucherzentrums an der Scheidemannstraße ein verdächtiger Gegenstand gefunden und ein Sperrkreis von etwa 100 Metern eingerichtet.

Spezialisten des Kriminaltechnischen Instituts der Polizei untersuchten das Gepäckstück mit einem Polizeihund. Gegen 18.40 Uhr gaben sie schließlich Entwarnung. Die Person, die dem Rucksack zugeordnet wird, befinde sich allerdings weiterhin in Gewahrsam. Die Polizei prüft ein Strafverfahren wegen Verdachts auf Störung des öffentlichen Friedens.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einer Sprecherin der Polizei Berlin
  • x.com: Post der Berliner Polizei
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website