t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Von der Straße abgedrängt – Video zeigt gefährliches Autorennen


Video zeigt waghalsige Aktion
Auf Straßenbahnschienen abgedrängt: Gefährliches Autorennen

Von t-online, mpr

Aktualisiert am 19.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Autorennen in Berlin-WeißenseeVergrößern des BildesGefährliches Fahrmanöver: In Berlin-Weißensee hat ein Autofahrer ein anderes Fahrzeug von der Straße auf die Schienen der Straßenbahn abgedrängt. (Quelle: instagram.com/benzarrow)
Auf WhatsApp teilen

Im Internet macht ein Video die Runde, das ein Fahrzeugrennen in Berlin zeigt. Zu sehen: Ein Auto, das auf die Schienen der Straßenbahn abgedrängt wird.

Es sind nur gut 20 Sekunden Bildmaterial. Doch das Video, das in den sozialen Netzwerken vielfach geteilt wird, zeigt ein wildes Fahrzeugrennen mit waghalsigen Fahrmanövern. Der Fahrer eines Luxuswagens drängt einen weiteren Pkw mit quietschenden Reifen von der Fahrbahn.

Dessen Fahrer muss auf die Schienen der daneben verlaufenden Straßenbahn ausweichen. Dort setzt er seine Fahrt dort fort, ehe er wieder auf die Straße einschert. Nur um Haaresbreite verfehlen beide Fahrer das Geländer eines Fußgängerüberwegs. Festgehalten sind die Szenen aus einem dritten fahrenden Auto.

Das Autorennen hat am helllichten Tag auf der Weißenseer Straße stattgefunden. Im Hintergrund sind andere fahrende Autos zu sehen. Auf dem Gehweg sind Fußgänger unterwegs.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wann genau das Rennen stattgefunden hat, ist unklar. Auch der Anlass bleibt am Mittwoch zunächst offen. Die Berliner Polizei konnte am Mittag noch nichts zu dem Video sagen.

Nach Raser-Unfall mit zwei Toten: Wieder Fahrzeugrennen in Berlin

Erst kürzlich hatte ein Autorennen auf den Straßen Berlins für Schlagzeilen gesorgt. Zwei Personen staben nach einem Unfall auf der Tauentzienstraße nahe dem Kaufhaus KaDeWe. Bei den Verstorbenen handelte es sich um einen 27-jährigen Mann und eine 18 Jahre alte Frau. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer des eines hochmotorisierten BMW zuvor ein sogenanntes Alleinrennen gefahren ist. So nennt die Polizei eine Fahrt mit sehr hoher Geschwindigkeit ohne die Beteiligung eines oder mehrerer weiterer Fahrzeuge.

Die Person am Lenkrad des Pkw war mit überhöhter Geschwindigkeit über den Kurfürstendamm und den Tauentzien gerast, ehe das Auto ins Schlingern geriet, gegen eine Straßenbegrenzung aus Beton prallte und Feuer fing.

Verwendete Quellen
  • Posts in den sozialen Netzwerken
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website