Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin-Treptow: Hund überfahren – Fahrerflucht

Auf Straße gelaufen  

Autofahrer überrollt Hund und fährt weiter

26.06.2020, 12:50 Uhr | dak, t-online.de

Berlin-Treptow: Hund überfahren – Fahrerflucht. Eine Französische Bulldogge: Der Gassipartner eines Hundes der selben Rasse ist von einem Auto überfahren worden. (Quelle: picture alliance/blickwinkel/Symbolbild)

Eine Französische Bulldogge: Der Gassipartner eines Hundes der selben Rasse ist von einem Auto überfahren worden. (Quelle: picture alliance/blickwinkel/Symbolbild)

Im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick hat ein Autofahrer einen Hund überrollt und ist anschließend weitergefahren. Das Tier musste offenbar operiert werden.

Ein Spaziergang in der Nacht zu Donnerstag endete für einen kleinen Hund in der Tierklinik Berlin-Biesdorf. Der Vierbeiner ist gegen ein Uhr früh von einem Auto in der Spreestraße Ecke Michael-Brückner-Straße in Treptow-Köpenick angefahren worden. Doch anstatt anzuhalten, ist der Fahrer weitergefahren. Das sagte ein Pressesprecher der Polizei gegenüber t-online.de. Zuerst berichtete die "B.Z." von dem Unfall.

Laut der Polizei war der kleine Vierbeiner zusammen mit einem 30-jährigen Hundesitter unterwegs, als er überraschend auf die Straße lief. Wie die Zeitung berichtet, blieb das Tier nach dem Zusammenprall liegen. Das Auto fuhr weiter.

Auf einem Straßenschild steht "Michael-Brückner-Straße": In der kreuzenden Spreestraße ist ein Hund angefahren worden. (Quelle: imago images/STPP/Archivbild)Auf einem Straßenschild steht "Michael-Brückner-Straße": In der kreuzenden Spreestraße ist ein Hund angefahren worden. (Quelle: STPP/Archivbild/imago images)

Ein zweiter Hund – eine weiße Bulldogge – blieb demnach unverletzt. Zeugen stoppten einen vorbeifahrenden Gruppenwagen der Polizei. Die Feuerwehr wurde um 1.01 Uhr verständigt, wie die Pressestelle gegenüber t-online.de bestätigte.

Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen. Laut Zeitungsbericht soll es sich bei dem Unfallwagen um einen Mitsubishi handeln, das Geschlecht des Unfallbeteiligten sei noch unklar. Weitere Details konnte die Polizei nicht nennen, sie seien Teil der Ermittlungen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal