Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Stromschläge am BER-Terminal in Berlin: Verdi fordert Schließung

Dutzende Arbeitsunfälle  

Gewerkschaft fordert die Schließung von BER-Terminal

11.01.2021, 14:12 Uhr | t-online

Stromschläge am BER-Terminal in Berlin: Verdi fordert Schließung. Zugang zur Sicherheitskontrolle am BER-Terminal 1: Sicherheitsmitarbeiter sollen an Geräten zur Handgepäckskontrolle Stromschläge bekommen haben. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk/Archivbild)

Zugang zur Sicherheitskontrolle am BER-Terminal 1: Sicherheitsmitarbeiter sollen an Geräten zur Handgepäckskontrolle Stromschläge bekommen haben. (Quelle: Rüdiger Wölk/Archivbild/imago images)

Mehr als 60 Sicherheitsmitarbeiter sollen sich bei ihrer Arbeit im Flughafen BER verletzt haben – durch Stromschläge. Die Verletzungen seien teilweise so stark, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Stromschläge an der Handgepäckkontrolle sind laut Gewerkschaft Verdi der Grund für mehr als 60 Arbeitsunfälle am neuen Hauptstadtflughafen BER. Die Sicherheitsmitarbeiter "berichten von starken Schmerzen, Taubheitsgefühl und Benommenheit", teilte Verdi mit. Daher soll das Terminal 1 vorübergehend geschlossen werden und die Abfertigung über den alten Flughafen Schönefeld – das jetzige Terminal 5 – laufen. "Aufgrund des ohnehin sehr niedrigen Passagieraufkommens käme es [...] nicht einmal zu Einschränkungen des Flugverkehrs."

Wegen der derzeitigen Corona-Situation sollen die Krankenhäuser nicht zusätzlich belastet werden. Mehrfach seien "Securitas"-Mitarbeiter in umliegende Einrichtungen eingeliefert und viele Angestellte krankgeschrieben worden. Alleine am 6. Januar sei es zu elf Arbeitsunfällen gekommen. Verantwortlich für die Geräte sei die Bundespolizei. 

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Gewerkschaft Verdi (per Mail)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal