Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Beamtin aus der Hauptstadt leitet EU-Polizeimission in Niger

Internationale Führungsposition  

Beamtin aus Berlin leitet EU-Polizeimission in Niger

12.01.2021, 17:18 Uhr | dpa

Berlin: Beamtin aus der Hauptstadt leitet EU-Polizeimission in Niger. Kanzlerin Merkel und Polizistin Antje Pittelkau (Archivbild): Die Beamtin aus Berlin leitet die EU-Polizeimission in Niger. (Quelle: dpa/Michael Kappeler)

Kanzlerin Merkel und Polizistin Antje Pittelkau (Archivbild): Die Beamtin aus Berlin leitet die EU-Polizeimission in Niger. (Quelle: Michael Kappeler/dpa)

Antje Pittelkau aus Berlin soll in dem westafrikanischen Staat dafür sorgen, dass heimische Sicherheitskräfte ausgebildet werden. In dem Land kennt sie sich bereits aus.

Eine Berliner Polizistin wird Chefin der EU-Polizeimission in Niger. Antje Pittelkau übernimmt als erste deutsche Polizistin die Leitung einer internationalen Polizeimission, wie das Bundesinnenministerium am Dienstag mitteilte.

Laut Mitteilung hat der Rat der Europäischen Union die Leitende Polizeidirektorin mit Wirkung zum 16. Januar zur Chefin der European Union Capacity Building Mission in Niger (EUCAP Sahel Niger) ernannt. Innen-Staatssekretär Hans-Georg Engelke sagte, die Ernennung sei ein überfälliger Schritt sowie ein Signal für Deutschland und die EU. Es bleibe Ziel, die herausragenden Leistungen von Frauen auch bei internationalen Führungspositionen noch stärker zu würdigen.

Terrorismus-Bekämpfung

Pittelkau ist seit 2018 stellvertretende Leiterin der Polizeimission in dem westafrikanischen Staat. 1987 begann sie bei der Berliner Polizei. Zuletzt war sie bis 2018 in der Berliner Senatsverwaltung für Inneres Referatsleiterin.

Die EUCAP Sahel Niger wurde laut Innenministerium 2012 eingerichtet. Die Mission hilft bei der Ausbildung nigrischer Sicherheitskräfte. Diese sollen für den Kampf gegen die Organisierte Kriminalität und den Terrorismus befähigt werden. Deutschland beteiligt sich demnach an der Mission derzeit mit sieben Polizistinnen und Polizisten des Bundes und der Länder. Zudem stellt die Bundespolizei einen Verbindungsbeamten, der in Niger den Aufbau einer Grenzpolizei unterstützt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal