• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Frau und Mädchen verunglücken beim Rodeln am Teufelsberg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson Teaser"Scheißteuer": Lidl lästert über KonkurrenzSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Frau und Mädchen verunglücken beim Rodeln am Teufelsberg

Von dpa
Aktualisiert am 14.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizei und Rettungswagen stehen im Schnee am Teufelsberg: Zwei verunglückte Rodlerinnen mussten hier geborgen werden.
Polizei und Rettungswagen stehen im Schnee am Teufelsberg: Zwei verunglückte Rodlerinnen mussten hier geborgen werden. (Quelle: Alexander Blum/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wieder sind zwei Menschen beim Wintersport in Berlin verletzt worden. Diesmal mussten eine verunglückte Frau und ein Mädchen vom Rodelhang am Teufelsberg geborgen werden.

Eine Frau und ein Mädchen sind beim Rodeln am Teufelsberg im Südwesten Berlins verunglückt – bisherigen Erkenntnissen zufolge unabhängig voneinander. Die Unfälle ereigneten sich nach Angaben eines dpa-Reporters am Sonntagnachmittag an der Rodelbahn am Fuße der Abhörstation.

Ein zunächst angeforderter ADAC-Rettungshubschrauber habe demnach nicht landen können und sei wieder weggeflogen. Auch die Feuerwehr habe Probleme gehabt, die Unglücksstelle in dem unwegsamen Waldgebiet mit Fahrzeugen zu erreichen, sagte der Einsatzleiter dem Reporter.

Die Frau sei mit einer Stabilisierungstrage aus dem Rodelgebiet zu einem Rettungswagen getragen worden. Zu dem Kind und zu den Verletzungen der beiden lagen zunächst keine weiteren Informationen vor. Der genaue Hergang der Unfälle war ebenso unklar. Nach Beobachtungen des dpa-Reporters waren mehrere hundert Menschen an dem Rodelberg unterwegs. Die Wege und Rodelstrecken waren zum Teil stark vereist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: RBB könnte Schlesinger fristlos kündigen
PolizeiRodeln

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website