• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Verletzte bei Unfall mit sieben Autos – ein Fahrer stark alkoholisiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextHamburger SV lehnt Millionen-Angebot abSymbolbild für einen Text"Der Pferdeflüsterer"-Star ist totSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Polizei teilt PhantombildSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSchwimmer im Rhein ertrunkenSymbolbild für einen TextBetrunkener Polizist verliert AktenSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für ein VideoMine an Badestrand explodiertSymbolbild für einen TextBerlin: Frau in Psychiatrie getötetSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp übt heftige Kritik an Lewy-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Vier Verletzte bei Zusammenstoß mehrerer Autos

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 11.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Zwei Polizeiwagen stehen mit Blaulicht an der Straße: In Berlin hat es einen Zusammenstoß von sieben Fahrzeugen gegeben.
Zwei Polizeiwagen stehen mit Blaulicht an der Straße: In Berlin hat es einen Zusammenstoß von sieben Fahrzeugen gegeben. (Quelle: Andreas Gora/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin-Mitte ist es zu einem schweren Unfall mit sieben Fahrzeugen gekommen. Ein Fahrer war mit 1,8 Promille unterwegs, flüchtete und verursachte insgesamt drei Unfälle.

In Berlin Mitte ist es am späten Samstagabend kurz vor Mitternacht zu einem schweren Unfall gekommen. Involviert waren insgesamt sieben Fahrzeuge an der Karl-Liebknecht-Straße/Spandauer Straße. Es gab zwei Schwer und zwei leicht Verletzte.

Unfallverursacher war ein alkoholisierter Fahrer mit 1,8 Promille, dessen rücksichtslose Fahrweise auch als illegales Rennen eingestuft werden können, so ein polizeisprecher zu t-online. Dies sei auch der Fall, wenn er alleine unterwegs war ohne einen zweiten "Wettkampf-Partner".

Der Fahrer raste demnach mit überhöhter Geschwindigkeit in mehrere Fahrzeuge, die an der Ampel standen. Auf seinem weiteren Weg durch Berlin Mitte verursachte er zwei weitere Unfälle. Die zuvor Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der genaue Unfallhergang wird ermittelt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
58-Jährige in Neuköllner Klinik getötet – Tatverdächtige festgenommen
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website