Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Virologe Christian Drosten bekommt Wissenschaftspreis

Virologe an der Charité  

Christian Drosten bekommt Berliner Wissenschaftspreis

22.07.2021, 20:16 Uhr | dpa

Berlin: Virologe Christian Drosten bekommt Wissenschaftspreis. Virologe Christian Drosten nimmt an einer Pressekonferenz teil (Archivbild): Er hat bereits mehrere Preise erhalten, nun kommt einer aus Berlin hinzu. (Quelle: dpa/Nietfeld)

Virologe Christian Drosten nimmt an einer Pressekonferenz teil (Archivbild): Er hat bereits mehrere Preise erhalten, nun kommt einer aus Berlin hinzu. (Quelle: Nietfeld/dpa)

Er ist zu einem der bekanntesten Medizinern in der Corona-Pandemie geworden: Der Virologe Christian Drosten. Nun bekommt er vom Land Berlin einen Preis verliehen.

Mit über einem halben Jahr pandemiebedingter Verspätung geht der Berliner Wissenschaftspreis 2020 an den Virologen Christian Drosten. Der Leiter des Virologie-Instituts der Charité werde für seine "herausragende Forschungsarbeit zu epidemischen Lungeninfektionen sowie seinen großen Beitrag zur Pandemie-Prävention und internationalen Gesundheitssicherheit geehrt", teilte die Senatskanzlei anlässlich der Verleihung am Donnerstagabend mit.

Der Preis ist mit 40.000 Euro dotiert, die aber nicht an den Preisträger persönlich gehen, sondern an seine Institution.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) gratulierte: Drosten leiste mit "seiner großen Expertise einen entscheidenden Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie". Der Virologe leiste nicht nur exzellente Forschungsarbeit, sondern engagiere sich auch vorbildlich in der Wissenschaftskommunikation.

Drosten bekam bereits mehrere Preise

Drosten hat seit dem vergangenen Jahr eine Reihe von Preisen und Ehrungen für seine Arbeit in der Pandemie erhalten, darunter das Bundesverdienstkreuz. An der Charité arbeitet Drosten, der in Lingen (Emsland) geboren wurde, seit 2017. Der 49-Jährige war Mitentdecker des Sars-Erregers 2003 und entwickelte den Nachweistest für Sars-CoV-2.

Der Berliner Wissenschaftspreis wird seit 2008 durch den Regierenden Bürgermeister vergeben. Damit werden Leistungen geehrt, die in der Hauptstadt entstanden. Zu den bisherigen Preisträgern zählte unter anderem die Mikrobiologin Emmanuelle Charpentier. Die Mit-Entdeckerin der Genschere Crispr ist mittlerweile Chemie-Nobelpreisträgerin.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: