Christian Drosten

"Mini Nukes" und "schnelle Schläge": Die Sprache des Krieges

"Heroisch", "tapfer", "unbeugsam" - der Ukraine-Krieg militarisiert die Sprache auch in Deutschland. Politologe Karl-Rudolf Korte ruft zur...

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, spricht per Videoschalte zu den Abgeordneten des britischen Unterhauses über die aktuelle Lage in der Ukraine.

Überraschend hat der Virologe Christian Drosten seinen Rückzug aus der Kommission zur Beurteilung der Corona-Beschränkungen in Deutschland angekündigt. Karl Lauterbach spricht nun über die Gründe. 

Christian Drosten: Der Virologe hat sich aus der Kommission zur wissenschaftlichen Beurteilung der staatlichen Corona-Beschränkungen in Deutschland zurückgezogen.

Der Omikron-Subtyp BA.2 ist in Deutschland eindeutig vorherrschend. Was machen andere Varianten? Darüber gibt der RKI-Wochenbericht Aufschluss. Ebenso über die Impfmüdigkeit.

Ein Arzt selbst eine Spritze in den Oberarm eines jungen Mannes (Symbolbild): in Deutschland sind nur zwei Drittel dreimal geimpft.

Während sich die Omikron-Welle langsam legt, sorgen neue Subtypen für Beunruhigung. Der Virologe Christian Drosten hat dazu jetzt eine Erklärung abgegeben. 

Christian Drosten: Der Berliner Virologe hat sich auf Twitter zu den neuen Omikron-Mutationen geäußert.
  • Melanie Rannow
  • Sandra Simonsen
Von Melanie Rannow, Sandra Simonsen

Die bislang zugelassenen Anti-Corona-Vakzine schützen weiterhin gut vor schweren Krankheitsverläufen. Doch sie verhindern die Infektion nicht zuverlässig. Nun gibt es neue Ansätze in der Impfstoffentwicklung.

Corona-Impfung: Sind Nasensprays die Zukunft?
Von Christiane Braunsdorf

Die Corona-Variante Omikron führt eher zu leichten Verläufen. Doch was bedeutet das – droht auch bei einem milden Verlauf ein Krankenhausaufenthalt?

Kopf- und Gliederschmerzen (Symbolfoto): Auch bei einem leichten Corona-Verlauf kann es Ihnen sehr schlecht gehen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Nicht jeder Corona-Patient ist gleichermaßen infektiös. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Virenkonzentration – und die zeigt der Ct-Wert an. Doch was bedeuten die unterschiedlichen Zahlen?

PCR-Test: Mittels Abstrich aus Rachen und/oder Nase kann das Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen werden.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Der Virologe Christian Drosten galt durch den Corona-Podcast als die Stimme der Wissenschaft in der Pandemie. Jetzt hört er in der Sendung auf – und blickte mit seiner Kollegin Sandra Ciesek zurück.

Christian Drosten bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der Virologe hört beim Podcast auf – und gab zum letzten Mal einen Ausblick.

Ein Podcast als Maßnahme zur Pandemiebekämpfung: Auch damit ist der Virologe Christian Drosten in den vergangenen zwei Jahren bundesweit bekannt geworden. Jetzt ist Schluss, zumindest vorerst.

Virologen Ciesek und Drosten: Die Virologen wurden auch durch ihren NDR-Podcast bekannt.

Die hohen Inzidenzzahlen werden erst einmal bleiben, sagt Christian Drosten –  der Virologe rät zu einem einfachen Mittel. Die Krankenhäuser rechnen indes mit einer wieder steigenden Zahl an Intensivpatienten. 

Christian Drosten schaut in die Kamera (Archivbild): Der Virologe sieht die Corona-Pandemie noch nicht als beendet an.

Wenige Tage hat es gedauert, bis der Krieg in München spürbar war. Immer mehr ukrainische Flüchtlinge kommen nach Bayern, wo Yuriy Yarmilko die Ukraine vertritt. Er kennt die Probleme, die sie und sein Land haben.

Yuriy Yarmilko im Video-Interview mit t-online: Der Generalkonsul in München sieht die gesamte russischen Gesellschaft in der Verantwortung für den Krieg.
Von Christof Paulus

Virologe Christian Drosten rechnet auch in den kommenden Jahren mit Maßnahmen gegen das Coronavirus. Grund dafür sei die fehlende Herdenimmunität. Dennoch gibt es auch Hoffnung.

Christian Drosten (Archivbild): Der Virologe rechnet auch in den kommenden Jahren mit milden Maßnahmen gegen das Coronavirus.

In den beiden letzten Sommern wurden einige Corona-Maßnahmen bereits gelockert. Masken waren jedoch immer ein wichtiger Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Können diese nun wegfallen?

Corona-Sommer 2022: Virologe Hendrik Streeck schätzt, dass vereinzelnd keine Schutzmasken mehr benötigt werden.

Der Frühling steht vor der Tür, die Infektionszahlen sinken. Der Virologe Drosten mahnt, blickt auf den neuen Omikron-Subtyp BA.2 und sagt: Maske auf. Und dann überrascht er seine Podcast-Fans.

Christian Drosten blickt in die Kamera (Archivbild): Der Virologe hört jetzt erstmal als Podcaster auf.

Bringt Omikron das Ende der Pandemie? Fallen bald alle Corona-Maßnahmen? Die Zeichen stehen aktuell auf Hoffnung – bekommen wir im Sommer tatsächlich unser "altes Leben" zurück?

Sommer in Freiheit (Symbolfoto): Könnten im Sommer endlich alle Corona-Maßnahmen fallen?
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Der Ruf nach Lockerungen der Corona-Regeln in Deutschland wird lauter. Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek hält das zwar für vertretbar. Allerdings warnt sie auch vor den Risiken. 

Christian Drosten und Sandra Ciesek: Die beiden Virologen geben regelmäßig in einem Podcast ein Update zur Coronavirus-Pandemie.

Wie entstand das Coronavirus? Christian Drosten wurde zuletzt wegen vermeintlicher Verschleierungen scharf kritisiert. Jetzt äußert sich der Virologe der Charité erstmals ausführlich. 

Christian Drosten: Der Virologe der Berliner Charité hält einen natürlichen Ursprung des Coronavirus weiter für wahrscheinlicher.

Der Corona-Expertenrat der Bundesregierung hat das Fehlen einer koordinierten Gesundheitskommunikation angeprangert. In seiner jüngsten Empfehlung spricht sich das Gremium für eine neue Institution aus. 

Christian Drosten: Der Virologe sitzt auch im Expertenrat der Bundesregierung.

Ansteckender, aber mit milderen Verläufen: Aufgrund dieser Eigenschaften breitet sich aktuell die Omikron-Variante auch in Deutschland rasant aus. Doch der Virologe warnt: Dabei muss es nicht bleiben.

Christian Drosten: Der Virologe warnt vor einer ansteckenderen Virusvariante in der Zukunft.

Die Omikron-Welle ist noch nicht gebrochen, doch die Variante könnte den Weg in die Endemie ebnen. Was das bedeutet und warum wir das Virus trotzdem nicht loswerden.

Szene vor einem Berliner Testzentrum: Omikron verbreitet sich schnell, verursacht aber offensichtlich weniger schwere Erkrankungen.
  • Melanie Rannow
  • Sandra Simonsen
Von Melanie Rannow, Sandra Simonsen

Olaf Scholz entflieht dem deutschen Corona-Winter für einen Tag nach Spanien. Der dortige Regierungschef denkt schon über das Ende der Pandemie nach. Er hat aber auch einen großen Vorteil. 

Olaf Scholz landet in Madrid: Der Bundeskanzler ist zum Antrittsbesuch beim spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier, Madrid

Die Omikron-Variante kann nach Ansicht des Virologen Christian Drosten eine Chance sein, in den endemischen Zustand zu kommen. Zudem setzt er auf einen "Meilenstein" in der Bekämpfung des Coronavirus.

Der Virologe Christian Drosten bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Er sieht das Ende das Pandemie nahe.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website