Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Corona-Inzidenz in Sachsen wieder gesunken: Wert bei 14,7

Berlin  

Corona-Inzidenz in Sachsen wieder gesunken: Wert bei 14,7

23.08.2021, 08:17 Uhr | dpa

Corona-Inzidenz in Sachsen wieder gesunken: Wert bei 14,7. FFP2-Masken

FFP2-Masken mit CE-Zertifizierung liegen auf einem Tisch. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

In Sachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz wieder leicht gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen lag sie bei 14,7 nach 15,8 am Montag. Der Wert sagt aus, wie viele neue Corona-Infektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche registriert wurden. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI binnen eines Tages 42 Corona-Neuinfektionen. Sachsen ist hinter Thüringen (14,0) und Sachsen-Anhalt (14,8) das Bundesland mit dem niedrigsten Inzidenzwert in Deutschland. Bundesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag bei 58,0 (Montag: 56,4), am höchsten in Nordrhein-Westfalen mit 108,4.

Laut RKI wurden in Sachsen keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. Seit Frühjahr 2020 starben den Angaben zufolge im Freistaat 10.158 Menschen an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2. Insgesamt haben sich laut der Statistik bisher 288.375 Menschen im Land nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: