Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bayern-Spiel mit Dortmund-Vorzeichen

München  

Bayern-Spiel mit Dortmund-Vorzeichen

27.11.2021, 01:57 Uhr | dpa

Bayern-Spiel mit Dortmund-Vorzeichen. Julian Nagelsmann

Trainer Julian Nagelsmann vom FC Bayern München beobachtet das Training. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Woche vor dem Topspiel in Dortmund will der FC Bayern München am Samstag (18.30 Uhr) in der Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld Platz eins behaupten. Trainer Julian Nagelsmann möchte unbedingt als Spitzenreiter am 4. Dezember beim schärfsten Titelrivalen Borussia Dortmund antreten. Vor dem 13. Spieltag beträgt der Vorsprung des Serienmeisters auf den BVB nach der Niederlage vor einer Woche im Derby gegen den FC Augsburg nur noch einen Punkt.

Auf die Augsburger wiederum kommt am Samstag (15.30 Uhr) die schwere Aufgabe zu, nach dem großen Heimsieg gegen die Bayern diese Leistung in Berlin gegen Hertha BSC zu bestätigen. "Nachzulegen ist die große Aufgabe", sagte Trainer Markus Weinzierl.

Der schon weit abgeschlagene Tabellenletzte SpVgg Greuther Fürth unternimmt zeitgleich den Versuch, gegen die TSG 1899 Hoffenheim den ersten Saisonsieg zu erzielen. In zwölf Partien reichte es bislang nur zu einem Unentschieden. Elf Partien verlor der Aufsteiger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: