Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Telekom stellt klar: Keine Notrufausfälle in Berlin

Von t-online, aj

Aktualisiert am 02.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Gescheiterter Anruf (Symbolbild): Die Nummern 110 und 112 waren in Berlin für einige Bürger nicht zu erreichen.
Gescheiterter Anruf (Symbolbild): Die Nummern 110 und 112 waren in Berlin für einige Bürger nicht zu erreichen. (Quelle: Simon Adomat/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

In Berlin konnten einige Bürger in der Nacht weder die 110 noch die 112 erreichen. Die Polizei meldete einen Ausfall der Notrufnummern. Laut dem Netzbetreiber Telekom lag das Problem jedoch an anderer Stelle.

In Berlin waren Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag für einige Bürger zwischenzeitlich nicht über die Notrufe 110 und 112 zu erreichen. Die Berliner Polizei informierte kurz nach Mitternacht auf ihrem Twitter-Account über eine Störung der Notrufnummern und bat Berlinerinnen und Berliner, sich bei Notfällen direkt an die nächstgelegene Wache zu wenden.

Der Netzbetreiber Telekom stellte gegenüber t-online nun jedoch klar: Die Notrufnummern in der Hauptstadt waren von keinem Ausfall betroffen. Stattdessen hatte ein Server-Ausfall zu Störungen bei einigen Berliner Festnetzanschlüssen geführt. Diese hätten etwa 40 Minuten lang gar nicht mehr funktioniert. Die Notrufnummern seien aber jederzeit, etwa über das Mobiltelefon, erreichbar gewesen.

Weitere Artikel

Cafés in Berlin
"Gratis Kaffee"-Angebot für Ungeimpfte schlägt Wellen
Eröffnung einer "Wonder Waffel"-Filiale in Saarbrücken vor der Pandemie (Archivbild): Auf der Instagram-Seite der Kette wird ein Gratis-Kaffee für Ungeimpfte beworben.

"Komplett geisteskrank"
Klinik wirft Frau wegen Corona-Video raus
Uniklinik in München (Symbolfoto): Die Klinik distanziert sich von der Mitarbeiterin.

Blindgänger übersehen
Explosion von Fliegerbombe in München: Staatsanwaltschaft ermittelt
Umgestürzter Radlader auf einer Baustelle in München: Eine Fliegerbombe war am Mittwochmittag explodiert.


Die Störung konnte noch in der Nacht behoben werden, wie auch die Polizei auf Twitter mitteilte. Die Notrufe 110 und 112 sollten so wieder für alle Berlinerinnen und Berliner erreichbar sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Grünen fordern einen neuen Feiertag für Berlin
Von Antje Hildebrandt
Deutsche TelekomFeuerwehrPolizeiTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website