Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTexas: Witwer von get├Âteter Lehrerin gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextPolitiker treffen sich zum "Anti-Putin-Gipfel" Symbolbild f├╝r einen TextAbkehr vom Retouren-IrrsinnSymbolbild f├╝r einen TextTopstars in England vor dem Abschied?Symbolbild f├╝r einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f├╝r einen TextEklat in Paris: Junge weint nach Schl├ĄgerwurfSymbolbild f├╝r einen TextYes-Schlagzeuger ist totSymbolbild f├╝r einen TextRTL-Moderatorin sorgt f├╝r SchockmomentSymbolbild f├╝r einen TextBrasilien: Regenwald drastisch zerst├ÂrtSymbolbild f├╝r einen TextFlammen im Dachstuhl: ein ToterSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHeidi Klum schickt klare Botschaft an Kritiker

360 Quadratmeter gro├č: Riesiges Indoor-Bild soll entstehen

Von dpa
26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den kommenden Wochen soll in Berlin ein riesiges Indoor-Bild entstehen. Der K├╝nstler Peter Lindenberg will das Leinwandbild mit dem Titel "Rien ne va plusÔÇŽ!?" (Nichts geht mehr) in den kommenden Wochen realisieren. Seit Mittwoch ist das Werk in seiner Entstehung in einer Pop-Up-Galerie am Wittenbergplatz zu sehen. Bis zum 10. Februar soll das Werk vollendet sein.

Das 360 Quadratmeter gro├če Panorama-Bild befasst sich kritisch mit der heutigen digitalen Medienrealit├Ąt. Auf einer Breite von 120 Metern und einer H├Âhe von drei Metern will K├╝nstler Lindenberg mit vielen Details auf das Thema aufmerksam machen. "Ich m├Âchte die Virtualit├Ąt der Medien zur├╝ck├╝bertragen in die Erfahrungswirklichkeit der Besucher und sie mit ├╝bergro├čen Zeichnungen, Skizzen und Collagen wieder sinnlich-visuell erlebbar machen", sagte Lindenberg.

Die Zeichnung aus Acryl und Kohle zeigt seine pers├Ânlichen Erinnerungen an reale Orte wie zum Beispiel die Chinesische Mauer, die Lindenberg mit Sequenzen aus der Geschichte des Films verbindet. Verbunden mit W├╝nschen und ├ängsten soll eine Art Kopfkino entstehen.

"Manchmal vermischen sich die Motive innerhalb der Zeichnung. Ich versuche auch die Gegens├Ątze der Welt, die sich in meinem Kopf zusammenf├╝gen, wiederzugeben", sagte Lindenberg. Der K├╝nstler arbeitet h├Ąufig mit meist gro├čformatigen Bildern und Skulpturen, die in Ausstellungen und Sammlungen in Europa, USA und China zu sehen sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Spielende Kleinkinder angefahren und schwer verletzt

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website