Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Oberst überrascht mit KritikSymbolbild für einen TextEx-Nationalspieler Okulaja ist totSymbolbild für einen TextBauer ist ältester Mann der WeltSymbolbild für einen TextEx-Soapstar wird neue BacheloretteSymbolbild für einen Watson Teaser"Maischberger": Jauch verweigerte UnterschriftSymbolbild für einen TextTeenager klaut FeuerwehrautoSymbolbild für einen TextBericht: Flugzeugabsturz war kein UnfallSymbolbild für einen TextMangel an Bierflaschen drohtSymbolbild für einen TextApple kündigt neue iPhone-Funktionen anSymbolbild für einen TextRussische Panzer fahren in MinenfalleSymbolbild für einen TextVolksmusikstar spricht über SchlaganfallSymbolbild für ein VideoSchlammlawine reißt Zug aus den Gleisen

Erneuter Höchststand der Corona-Inzidenz in Brandenburg

Von dpa
27.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Inzidenz in Brandenburg war mit einem Wert von 1291,3 auch am Donnerstag weiter die höchste aller deutschen Flächenländer. Diesen Wert meldete das Robert Koch-Institut. Er steht für die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 788,9. Wie aus den Daten des RKI am Donnerstagmorgen hervorging, haben aktuell nur die Stadtstaaten Berlin (1863,2), Bremen (1491) und Hamburg (1616,2) höhere Sieben-Tage-Inzidenzen.

Die Zahl neuer Krankenhauspatienten mit Covid-19 je 100.000 Einwohner in sieben Tagen steigt weiter: Sie lag am Donnerstag bei 4,15, während es vor einer Woche 2,92 waren, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Die Warnampel zeigt dabei ebenso auf Gelb wie beim Anteil der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten, der mit 11,4 Prozent etwas gesunken ist. Er betrug vor einer Woche 13,4. Angesichts dieser Werte wird die 2G-plus-Regel in Gaststätten weiter nicht ausgesetzt.

Der Landkreis Elbe-Elster verzeichnete mit einer Inzidenz von 414,5 weiterhin die wenigsten Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro
100.000 Einwohner in Brandenburg. In Potsdam war die Inzidenz mit 1820,3 am höchsten.

Landesweit meldeten Brandenburgs Gesundheitsämter innerhalb von 24 Stunden 6896 neue Corona-Infektionen und zehn Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Das Ministerium gab die Zahl neuer Fälle mit 6895 an. Damit infizierten sich seit dem Beginn der Pandemie im Bundesland insgesamt 320.715 Personen offiziell mit Corona, 4988 Menschen starben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kind ertrinkt in Brandenburger See
COVID-19RKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website