Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalBremen

Bremen: Polizei fasst mutmaßlichen Schützen – Clan-Bezug


Das schaut Bremen auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Schüsse bei Clan-Streit in Bremen – dann Einsatz in Niedersachsen

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 09.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Mehrere Polizeibeamte stehen mit Einsatzfahrzeugen auf einem Parkplatz: Auch in Achim bei Bremen kam es am Montag zu einem größeren Polizeieinsatz.
Mehrere Polizeibeamte stehen mit Einsatzfahrzeugen auf einem Parkplatz: Auch in Achim bei Bremen kam es am Montag zu einem größeren Polizeieinsatz. (Quelle: CHRISTIAN BUTT)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Bremen eskaliert ein Streit – offenbar im Clan-Milieu. Dann wird es unübersichtlich: Weniger später wieder ein Polizei-Großeinsatz, und eine Festnahme.

Bei einer Auseinandersetzung war am Montagnachmittag ein 23 Jahre alter Mann in Bremen-Woltmershausen angeschossen worden. Der Täter konnte fliehen. Umfangreiche Ermittlungen führten schnell zu einem 43 Jahre alten Mann, berichtet die Polizei.

Der 43-Jährige konnte von den Beamten nicht in seiner Wohnung angetroffen werden, am Montagabend stellte er sich jedoch im Beisein seines Rechtsanwaltes der Polizei. Eine Haftprüfung dauert aktuell an.

Das 23-jährige Opfer erlitt bei der Auseinandersetzung eine Schusswunde am Bein und wurde noch in der Nacht operiert. Mittlerweile konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

Polizei ordnet Familienmitglieder der Clankriminalität zu

Der mutmaßliche Täter und das Opfer seien verwandt und gehören einer Großfamilie an, berichtet die Polizei. Mehrere Mitglieder werden der Clankriminalität zugeordnet. Schon während der polizeilichen Maßnahmen am Tatort waren zahlreiche Angehörige vor Ort erschienen, die in verbale Streitigkeiten gerieten.

Die weiteren Ermittlungen, auch zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, dauern an. Alle Beteiligten erhielten so genannte Gefährderansprachen. "Die Polizei Bremen schöpft im Rahmen ihrer Null-Toleranz-Strategie alle rechtlichen Möglichkeiten aus und geht konsequent gegen Clankriminalität vor", heißt es in einer Pressemitteilung.

Weiterer Polizeieinsatz im angrenzenden Achim

Am selben Abend kam es auch in der an Bremen angrenzenden Stadt Achim zu einem größeren Polizeieinsatz. Dort wurde den Beamten gegen 20.30 Uhr eine angebliche Auseinandersetzung an der Friedrichstraße gemeldet, heißt es laut Mitteilung. Vor Ort stellte die Polizei eine Ansammlung vieler Personen fest, konnte aber keine Straftaten nachweisen.

Auf Nachfrage von t-online erklärt Nils Matthiesen, Pressesprecher der Polizei Bremen, dass man aktuell einen Zusammenhang mit der Auseinandersetzung in Bremen-Woltmershausen prüfe. "Wir sind hier im engen Austausch mit der niedersächsischen Polizei und prüfen mögliche Zusammenhänge und Überschneidungen bei den Personen. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an", so Matthiesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 9.8.2022
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Verden/Osterholz vom 9.8.2022
  • Schriftliche Anfrage an die Polizei Bremen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website