t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Garrel: Betrunkener Autofahrer erfasst 19-Jährigen frontal – Lebensgefahr


Betrunkener Autofahrer erfasst zwei 19-Jährige – Lebensgefahr

Von t-online, stk

01.10.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0302257126Vergrößern des BildesEin Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto): Der Unfallfahrer flüchtete, konnte aber von Polizisten gestoppt werden. (Quelle: IMAGO/Blatterspiel/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zwei junge Männer sitzen an einer Straße, dann kommt es zum Unglück. Ein betrunkener Mann kracht mit seinem Auto in die 19-Jährigen.

Schweres Unglück in Garrel, nördlich von Cloppenburg: Dort hat sich in der Nacht zu Sonntag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 19 Jahre alter Mann lebensbedrohlich verletzt worden ist. Der 19-Jährige saß nach Angaben der Polizei zusammen mit einem Gleichaltrigen auf einem Gehweg, als ein betrunkener Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und einen der jungen Männer frontal erwischte. Das Opfer kämpfe aktuell um sein Leben, hieß es.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler hatten sich die beiden 19-Jährigen gegen 3.45 Uhr auf einen Bordstein an der Möhlenstraße gesetzt, als der 39-jährige Fahrer über die Kreuzung schoss und ungebremst beide Männer erfasste. Während einer der beiden nur touchiert und leicht verletzt wurde, sei der andere junge Mann frontal getroffen worden.

Fahrer flüchtet vom Unfallort

Rettungskräfte brachten den 19-Jährigen zunächst in ein Krankenhaus nach Oldenburg, später flog ein Rettungshubschrauber den lebensbedrohlich Verletzten in eine Spezialklinik. Statt die Verletzten zu versorgen, flüchtete der Fahrer in Richtung Ortsausgang. Dort konnte er etwa zehn Minuten nach der Kollision von Polizeibeamten gestoppt werden.

Das Auto wies "entsprechende Unfallschäden" auf, zudem nahmen die Einsatzkräfte den Angaben zufolge "starken Alkoholgeruch" wahr. Ein anschließender Test ergab einen Wert von 2,28 Promille. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Fahrers beschlagnahmt sowie eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den Fahrer werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta vom 1. Oktober 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website