t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Karls Erlebnisdorf bei Bremerhaven: Viele Attraktionen zum Eröffnungstermin


Erster Standort in Niedersachsen
Lage "perfekt": Karls Erlebnisdorf eröffnet Park bei Bremerhaven

Von t-online, stk

Aktualisiert am 04.04.2024Lesedauer: 3 Min.
Die Kartoffelsack-Rutsche sorgt bei Kindern immer wieder für großen Spaß: Ob auch diese Attraktion nach Loxtstedt kommt, steht noch nicht fest.Vergrößern des BildesDie Kartoffelsack-Rutsche sorgt bei Kindern immer wieder für großen Spaß: Ob auch diese Attraktion nach Loxtstedt kommt, steht noch nicht fest. (Quelle: Karls Erlebnisdorf)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das wird Kinder und Familie freuen. Der beliebte Ausflugspark Karls Erlebnisdorf kommt in die Nähe von Bremerhaven. Das ist geplant.

Der Norden wird um einen Freizeitpark reicher: Karls Erlebnisdorf kommt an die Küste und soll hier das Angebot für Familien um eine weitere große Attraktion erweitern. Das teilte der Betreiber Robert Dahl bereits vor längerer Zeit mit. Jetzt werden die Pläne jedoch nochmal konkreter, denn die zuständigen Ämter haben ihre Hausaufgaben gemacht. Nun könnte alles ganz schnell gehen.

Bereits im Frühjahr 2025 soll auf einem insgesamt vier Hektar großen Areal in Loxstedt (Landkreis Cuxhaven) in unmittelbarer Nähe zu Bremerhaven der Familienpark eröffnet werden. Das teilte Betreiber Dahl unter anderem der "Nordsee-Zeitung" mit. Wie in bereits bestehenden Parks soll es auch dort beispielsweise eine Erlebnis-Gastronomie, einen Manufakturen-Markt und viele Attraktionen, vorrangig für Kindern, geben.

Nach kurzer Besichtigung stand fest: Standort ist "perfekt"

Häufig sei die Frage nach einem Standort in Niedersachsen aufgekommen, nun erfülle man den Fans von Karls Erlebnisdorf endlich diesen Wunsch. Damit siedelt sich das Unternehmen erstmals im Bundesland an. Die Entscheidung für Loxstedt sei dabei sehr schnell gefallen, hieß es bereits vor einiger Zeit. Chef Robert Dahl teilte mit, dass das Grundstück zwischen Bremen, Bremerhaven und Cuxhaven, direkt gelegen an der A27, "perfekt" sei. Das habe man damals nach nur 30 Minuten Besichtigung festgestellt.

Die Pläne sehen neben etwa 700 kostenfreien Parkplätzen auch einen etwa 2.500 Quadratmeter großen Manufakturen-Markt vor. Dort können Besucher nicht nur regionale Produkte wie Marmeladen und Süßigkeiten erwerben, auch Geschenkideen, Dekoartikel und Literatur findet sich in den Regalen.

Zahlreiche Attraktionen für Kinder geplant

Geplant sind daneben Hofläden, ein Restaurant und Spielplätze. Zu den Fahrgeschäften in Loxstedt sollen eine Raupenbahn, eine Kartoffelsack-Rutsche und eine Traktorenbahn zählen, die es bereits in anderen Parks gibt. Jeder Park besticht nach Angaben der Planer durch eine eigene Attraktion, die es nur dort gibt. Welche in Loxstedt erbaut wird, steht noch nicht fest.

Darüber hinaus ist für die gesamte Region als Wirtschaftsstandort ist die Ansiedlung ein Gewinn. Immerhin sollen bis zu 100 ganzjährige Arbeitsplätze entstehen, machte das Unternehmen deutlich.

Betreiber rechnet mit bis zu 1.000 Autos in der Hauptsaison

Während der Hauptsaison sollen den neuen Standort in Niedersachsen täglich bis zu 1.000 Fahrzeuge ansteuern. Zurzeit seien die Straßenführungen an der B6 und B71 dafür nicht konzipiert. So müssten vor der Eröffnung noch das B6-Teilstück zwischen der Abzweigung Richtung Dedesdorf (L 121) und der Einfahrt "Zur Siedewurt" vier Meter breiter gemacht werden, schreibt die "Nordsee-Zeitung". Ziel sei es, dort mit Linksabbiegerspuren den Verkehr im Fluss zu behalten, sollte der große Besucheransturm losgehen.

An der Straße "Zur Siedewurt" – dort, wo der Park letztlich stehen soll – würden zusätzlich Fuß- und Radwege eingerichtet. Außerdem müsse an der Einmündung zur Straße eine neue Ampel gebaut werden. All das könne den Zeitplan noch etwas nach hinten schieben. Ob eine Eröffnung tatsächlich bereits im Frühjahr 2025 möglich ist, sei deshalb zumindest sportlich.

Unternehmen blickt auf mehr als 100 Jahre Geschichte zurück

Das Familienunternehmen Karls Tourismus GmbH, 1921 in Rövershagen bei Rostock gegründet, ist heute vor allem durch Karls Erlebnisdorf, aber natürlich auch durch den Obstanbau bekannt geworden. Vorrangig Erdbeer-Erzeugnisse finden sich den Shops der Firma, die mit der Frucht auch in den Parks stets und ständig präsent ist.

Mittlerweile gibt es neben drei Erlebnisdörfern in Mecklenburg-Vorpommern, einen weiteren in Schleswig-Holstein, einen in Brandenburg und einen Sachsen. Weitere, unter anderem in Nordrhein-Westfalen, Bayern und der in Loxstedt sind geplant.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website