Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

Coronavirus: Kritik an BVB-Chef Hans-Joachim Watzke nimmt zu

Sport-Dienstag im Blog  

Kritik an BVB-Chef Hans-Joachim Watzke nimmt zu

17.03.2020, 18:38 Uhr | t-online.de, vss

Coronavirus: Kritik an BVB-Chef Hans-Joachim Watzke nimmt zu. BVB-Chef Hans-Joachim Watzke: Seine Aussagen in der derzeitigen Corona-Krise stoßen auf Kritik. (Quelle: imago images/Jörg Schüler/Archivbild)

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke: Seine Aussagen in der derzeitigen Corona-Krise stoßen auf Kritik. (Quelle: Jörg Schüler/Archivbild/imago images)

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund. 

18.03 Uhr: Auf Wiedersehen!

Das war es für heute vom Sport in Dortmund. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend!

16.02 Uhr: BVB-Aktien erholen sich

Trotz einer gestrichenen Gewinnprognose für das laufende Jahr haben sich die Aktien von Borussia Dortmund am Dienstag vorbörslich stabilisiert. Auf Tradegate erholten sie sich mit dem stabilen Gesamtmarkt um 4,2 Prozent auf 4,80 Euro. In den vergangenen zweieinhalb Wochen hatte sich der Kurs nahezu halbiert von 9,11 auf zuletzt 4,606 Euro.

14.47 Uhr: BVB-Ultras helfen Bedürftigen in Corona-Zeit

Die Coronakrise macht vor allem ältere Menschen und denen mit Vorerkrankungen zu schaffen. Schon ein Schritt vor die Tür, um den Einkauf zu erledigen bringt diese Risikogruppen in Gefahr. Deshalb möchten die Dortmunder Ultras Helfen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

13.36 Uhr: Kritik an BVB-Chef Hans-Joachim Watzke nimmt zu

Die Kritik an Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke für dessen Aussagen zum Umgang mit dem Coronavirus reißt nicht ab. Andere Clubchefs werfen Watzke eine unsolidarische und unpassende Haltung vor. So auch Fortuna Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann. Watzke hatte bei einem Auftritt in der ARD-"Sportschau" finanzielle Hilfe für kleinere Klubs abgelehnt. "Und ehrlicherweise sind wir auch Konkurrenten. Und da muss man das sehr genau miteinander austarieren, was noch Wettbewerb ist und was kein Wettbewerb mehr ist", hatte Watzke gesagt. "Am Ende können nicht die Klubs, die ein bisschen Polster angesetzt haben in den vergangenen Jahren, dann im Prinzip die Klubs, die das wiederum nicht gemacht haben, dafür auch noch belohnen."

12.15 Uhr: Individuelles Training beim BVB

Borussia Dortmund schickt seine Spieler vorerst nach Hause. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gab der BVB am Dienstag allen Profis bis zum kommenden Montag frei. Lucien Favre und sein Trainerteam statteten die Spieler allerdings mit individuellen Trainingsplänen aus. Wann die Mannschaft in der Liga wieder gefragt sein wird, ist offen. 

11.31 Uhr: Personalentscheidung bei den Eisadlern Dortmund

Die Eisadler haben eine Personalentscheidung getroffen: Raphael Müller ist ab sofort der neue Leiter des Ordnungsdienstes der Eisadler Dortmund. Damit ist er der Nachfolger von Thomas Alter, der nebenbei auch die Aufgabe als Stadionsprecher übernommen hat. Dieser kann er sich dank Raphael Müller wieder voll und ganz widmen.

9.35 Uhr: So nutzen die BVB-Profis ihre freie Zeit

Spielefreie Tage sind beim BVB längst keine trainingsfreien Tage. Auf Instagram teilte Roman Bürki eine Story aus dem Fitnessraum. Dort wurde gestern fleißig mit Teamkollegen trainiert. Mit dabei auch Dan-Axel Zagadou. Leo Balerdi setzt eher auf Fußball. Denn er kickte zum einen an der Konsole um die Wette mit einem Freund, bei FIFA. Und er teilte eine Challenge in seiner Story und hielt eine Rolle Toilettenpapier oben. Er nominierte seine Teamkollegen.

8.31 Uhr: Man-City-Profi Gündogan schwärmt noch vom BVB-Stadion

Die Stimmung in Dortmund ist für Ilkay Gündogan auch nach über drei Jahren beim englischen Fußballmeister Manchester City noch unschlagbar. Bei Twitter antwortete der deutsche Nationalspieler am Montag auf die Frage eines Fans nach dem Stadion mit der besten Atmosphäre mit "Westfalenstadion" – welches mittlerweile offiziell der Signal Iduna Park heißt. "Tolle Atmosphäre", schrieb der 29-Jährige weiter, "immer schwierig für jeden Gegner, vor der gelben Wand zu bestehen". Gündogan war im Sommer 2016 vom BVB zu Manchester City gewechselt.

7.16 Uhr: BVB widerruft Gewinnprognose wegen Coronakrise

Auf der DFL-Mitgliederversammlung am Montag ist der Aufschub der Bundesliga-Saison bis zum 2. April beschlossen worden. Daraufhin hat die Borussia Dortmund ihre Gewinnprognose für die Saison zurückgenommen. Die Geschäftsführung sehen aufgrund der aktuellen Lage auch davon ab, eine neue Prognose für die Saison 2019/20 abzugeben, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Während die pausierte Bundesliga für andere Klubs die Existenz bedeuten könnte, sei das beim BVB nicht der Fall: "Eine existentielle Bedrohung des Unternehmens ist gegenwärtig nicht gegeben."

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer: Die Geschäftsführung hat die Gewinnprognose für die laufende Saison zurückgezogen. (Quelle: imago images/Team 2)BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer: Die Geschäftsführung hat die Gewinnprognose für die laufende Saison zurückgezogen. (Quelle: Team 2/imago images)

7 Uhr: Herzlich willkommen zurück!

Guten Morgen. Auch heute gibt es wieder sportliche Nachrichten zum BVB und restlichen Lokalsport aus Dortmund für Sie. Schauen Sie immer mal wieder vorbei, um auf dem Laufenden zu bleiben. Viel Spaß! 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal