• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Terrorismus | Gericht verhängt Bewährungsstrafen gegen LTTE-Unterstützer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für ein VideoPutin bekräftigt sein KriegszielSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für ein VideoBrutale Jagd auf MeeresgigantenSymbolbild für einen TextFünfjähriger stirbt durch AsphaltwalzeSymbolbild für einen TextComedian bekommt neue RTL-ShowSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Gericht verhängt Bewährungsstrafen gegen LTTE-Unterstützer

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. (Quelle: Arne Dedert/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hat vier Männer als Unterstützer der tamilischen "Befreiungstiger" LTTE zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Männer sollen Spenden für die inzwischen als Terrorgruppe eingestufte Organisation gesammelt haben. Gegen die 46 bis 69 Jahre alten Männer wurden Strafen zwischen einem Jahr sowie einem Jahr und neun Monaten verhängt, teilte das Gericht am Donnerstag mit. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die überwiegend geständigen Angeklagten hätten in den Jahren 2007 bis 2009 unter den in Deutschland lebenden Tamilen insgesamt mehr als 900.000 Euro gesammelt. Die Spendengelder hätten sie der nationalen Vertretung der LTTE in Deutschland übergeben, um deren bewaffneten Kampf gegen die Regierung in Sri Lanka zu unterstützen.

Über Jahrzehnte habe die Gruppe mit Selbstmordattentaten und Bombenanschlägen auch unbeteiligte Zivilisten getötet. Die LTTE war im Mai 2009 vernichtend geschlagen worden.

Der Senat habe bei der Strafzumessung zugunsten der Angeklagten maßgeblich berücksichtigt, dass diese aufgrund Gewalt und Unterdrückung seitens der singhalesischen Bevölkerungsmehrheit aus ihrer Heimat fliehen mussten und Verwandte und Freunde durch antitamilische Pogrome verloren haben.

Kritik am Prozess kam vom Internationalen Menschenrechtsverein Bremen. Mit dem Verfahren würden Opfer zu Tätern gestempelt. Die Minderheit der Tamilen sei in Sri Lanka jahrzehntelang brutal unterdrückt und verfolgt worden. Zehntausende hätten dabei ihr Leben verloren. Die LTTE habe sich lediglich gegen die Menschenrechtsverbrechen des Militärs gewehrt.

Die Rebellengruppe LTTE kämpfte 26 Jahre lang für einen unabhängigen tamilischen Staat im Norden Sri Lankas. Sie wird von der Bundesanwaltschaft als Terrororganisation eingestuft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Zehntausende betroffen: Blindgänger in Düsseldorf entschärft
DeutschlandTerrorismus

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website