• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf: 18-Jährige zündet Streifenwagen vor Polizeiwache an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextSchiffsunglück: Wichtiger Kanal gesperrtSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star heizt Liebesgerüchte anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

18-Jährige zündet zwei Streifenwagen vor Polizeiwache an

Von dpa
Aktualisiert am 04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Streifenwagen vor der Altstadtwache (Archivbild): Hier zündelte die 18-Jährige.
Streifenwagen vor der Altstadtwache (Archivbild): Hier zündelte die 18-Jährige. (Quelle: Fotostand/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Direkt vor der Düsseldorfer Altstadtwache hat eine junge Frau zwei Polizeiwagen angezündet. Bevor sie weiter zündeln konnte, fassten Beamte die mutmaßliche Täterin.

Eine junge Frau hat am Montag vor der Düsseldorfer Altstadtwache zwei Streifenwagen angezündet. Die 18-Jährige habe festgenommen und der Brand schnell gelöscht werden können, teilte die Polizei mit.

Gegen 12 Uhr hätten Polizeibeamte Rauch bei den beiden an der Heinrich-Heine-Allee geparkten Autos bemerkt – sie hätten daraufhin selbst den Brand löschen können. Ein technischer Defekt sei auszuschließen gewesen, weshalb sofort eine Fahndung nach einem möglichen Brandstifter eingeleitet wurde.

Düsseldorf: 18-Jährige bereits polizeibekannt

Kurz darauf seien zwei weitere Brände an privaten Autos gemeldet worden, ein dritter Pkw sei durch Hitzeentwicklung leicht beschädigt worden. Die Brände seien durch die Feuerwehr schnell gelöscht worden.

Am Grabbeplatz sei die 18-jährige Verdächtige schließlich von Polizisten gefasst worden. Sie sei bereits in der Vergangenheit mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten, heißt es in einer Mitteilung. Es gebe Hinweise auf eine psychische Auffälligkeit der Frau, weshalb nun eine Einweisung in eine Klinik von einem Amtsarzt geprüft werde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BDI trauert um Ex-Chef
BrandPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website