t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Escape Rooms in Düsseldorf: Hier fährt der Bus ins Nirgendwo


Escape Rooms in Düsseldorf
Mit dem Omnibus ins Nirgendwo


24.02.2024Lesedauer: 4 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Der Omnibus im Escape Room von "Locked Room": Wenn sich die Türen im Bus schließen, beginnt dieser zu rütteln.Vergrößern des Bildes
Der Omnibus im Escape Room von "Locked Room": Wenn sich die Türen im Bus schließen, beginnt dieser zu rütteln. (Quelle: William Leach/Locked Room)

Die Auswahl an den Abenteuerspielen in Düsseldorf ist groß. Doch so familiär wie bei "Locked Room" geht es wohl nirgendwo anders zu. Ein Besuch.

Es sieht aus, wie es in einem alten amerikanischen Schulbus eben auszusehen hat. Die gelbe Farbe außen, die standardisierten Sitzbänke. Und nachdem die Tür sich schließt, beginnt der Bus sogar zu rütteln. Doch der Bus fährt nicht durch die USA, er fährt auch nicht durch Deutschland. Er ist die Kulisse in einem von vier Escape Rooms, die Besucher bei "Locked Room" in Düsseldorf-Oberbilk durchspielen können.

Locked Room ist einer von einem Dutzend Unternehmen, die solche und ähnliche Abenteuerspiele in Düsseldorf anbieten. Jedoch nicht irgendeines. Das liegt zum einen daran, dass in Oberbilk bereits seit dem Jahr 2017 gespielt werden kann, noch bevor der ganz große Boom losging. Zum anderen daran, dass es sich um ein wahrhaftiges Do-it-yourself-Familienunternehmen handelt. Daniel Mauder betreibt die Räume mit seiner Frau Franziska und deren Eltern Edith und Otto von Ferber. "Sie haben in uns das Feuer entfacht", sagt Otto von Ferber beim Rundgang durch die Spielräume, die das Quartett derzeit in Oberbilk anbietet.

Der Bus ist die Kulisse für das bislang noch neueste Spiel "Das Ticket ins Ungewisse". Er soll die Besucher eigentlich in den Europa-Park bringen, doch etwas läuft schief. Die Umgebung ändert sich, es geht draußen weiter. Unerwartet und weit entfernt vom erhofften Ziel. Mauder ist die Freude anzumerken, während er durch die selbst entworfenen Kulissen führt. Seine Frau und er hatten 2015 von Freunden einen Besuch im Escape Room geschenkt bekommen. 2016 wurden dann die Schwiegereltern beschenkt. Es folgten gemeinsame Urlaube, ein Wochenende im Escape-Room-Mekka Budapest mit 17 Spielen und die Entscheidung: "Wir wollen das auch machen."

Locked Room hat 17 Mitarbeiter

Für alle vier ist ihr Escape Room nur ein Nebenerwerb. Einer, der viel Zeit frisst und der nur mit insgesamt 17 Mitarbeitern zu bewerkstelligen ist. Die Mauders sind beide Polizeibeamte und haben zwei Kinder, Otto von Ferber arbeitet in der Automobilbranche und Edith von Ferber ist Sozialarbeiterin. Um das Spielleiten selbst kümmern sich die vier nur selten, mehr um das Drumherum: die Anrufe, die Mails, die Planung neuer Räume.

Das neueste Projekt befindet sich im Keller des verwinkelten Gebäudes. Dort entsteht gerade "Serial Killer, Teil 2". Es ist der Nachfolger des Raums, der oben gerade von einer Frauengruppe gespielt wird. Im ersten Teil muss die Gruppe den Fall eines Serienmörders lösen, im zweiten Teil nimmt der dann Rache. Im Keller ist es beklemmend und eng. Genau richtig für das Spiel, das düster, dunkel und bedrohlich sein wird. "Grusel-Actionspiel" nennen sie das. Bewusst nicht Horror, um nicht die ganz hartgesottenen Splatter-Fans zu enttäuschen. Am Abend soll noch Mauders Bruder zum Probespielen vorbeikommen.

Escape Rooms sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Ob zu Feiern, Betriebsausflügen oder einfach als Freizeitbeschäftigung im Freundeskreis. Bis zur Corona-Krise gab es auch in Düsseldorf einen richtigen Anbieter-Boom. Dann kamen die ersten Pleiten und die Erholung danach. Das Spielprinzip ist immer gleich. Eine Gruppe von Menschen ist in einem Raum und muss Rätsel lösen. Doch während die älteren Räume noch nach recht simplen Mustern funktionierten, werden die neuen immer digitaler, interaktiver und aufwendiger.

Steuerung mit dem Handy

"Die Spieler sind heute anspruchsvoller", sagt Mauder. Gerade sie, die gemeinsam mit einem Techniker alles selbst planen und bauen, mussten daher auch dazulernen. Die Kulisse, die Atmosphäre, die Spielleitung – alles soll perfekt sein. "Mit der Technik haben wir uns auch weiterentwickelt. Den neuesten Raum kann man mit dem Handy steuern", berichtet Otto von Ferber. Die Zielgruppe wird immer breiter, von 8 bis 80 Jahren sagen sie bei Locked Room, also muss auch das Angebot wachsen.

In Oberbilk bieten sie neben den Escape Rooms für Erwachsene als wohl Einzige in Nordrhein-Westfalen auch einen speziell für Kinder an. Hinzu kommen Rätsel, die draußen in der Stadt gelöst werden können, Angebote für Kindergeburtstage und Firmenfeiern und sogar Abenteuerspiele, die man kaufen und zu Hause auf dem Bildschirm ausprobieren kann. Besonders das Angebot für Kinder sei nicht einfach auf die Beine zu stellen gewesen, sagt Mauder. "Es war extrem kompliziert herauszufinden, was die richtige Schwierigkeit ist." Heute sind sie mit dem Ergebnis zufrieden. Die Eltern können im ersten Raum bei der Einweisung dabei sein und dann vom Sofa aus über eine Leinwand den weiteren Rätselweg ihrer Kinder verfolgen.

Trotz allen Aufwands ist die Familie auch selbst Fan geblieben. Gerade erst haben sie in Dorsten Deutschlands angeblich härtesten Escape Room getestet. Das Versprechen hat er gehalten. "Ich war kurz vorm Abbrechen und kurz vorm Kotzen", sagt Mauder. Drumherum hätten sie mit den Betreibern dort auch über das Unternehmerische gesprochen. Denn Ideen gibt es in Oberbilk noch genug und auch Räume, die sie ihrem Vermieter abquatschen können. "Im Kopf ist immer viel mehr los, als gerade eigentlich möglich ist", sagt Mauder.

Escape Rooms in Düsseldorf

Weitere (Escape) Games in Düsseldorf

Verwendete Quellen
  • Internetseiten der Escape-Room-Anbieter
  • Besuch bei "Locked Room"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website