t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDüsseldorf

Düsseldorf: Straßensperrungen zum Japan-Tag


Großveranstaltung am Wochenende
Japan-Tag: Hier werden Straßen gesperrt

Von t-online
27.05.2024Lesedauer: 2 Min.
imago245394799Vergrößern des BildesTeilnehmerinnen des Japan-Tag (Archivbild): Wegen des Kulturfestes werden in Düsseldorf an diesem Wochenende Straßen gesperrt. (Quelle: imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Für das Kulturfest am Rhein müssen Rad- und Autofahrer weiträumige Umleitungen in Kauf nehmen. Zwei "Park and Ride"-Flächen werden eingerichtet.

Die Aufbauarbeiten für den diesjährigen Japan-Tag beginnen in dieser Woche. Für einen reibungslosen Ablauf hat die Stadt gemeinsam mit Veranstalter D.Live Vorkehrungen für den Straßenverkehr getroffen. Vor allem aber bitten die Verantwortlichen darum, die Innenstadt am Japan-Tag zu umfahren oder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Autoverkehr

Während der Auf- und Abbauarbeiten zum Japan-Tag kommt es zu Sperrungen von Straßen und Parkzonen. Am Samstag, 1. Juni, sind die Stellplätze am Mannesmannufer, an der Moselstraße, an der Schulstraße, am Rathausufer, am Schlossufer, an der Reuterkaserne, an der Ritterstraße und an der Ursulinengasse nur schwer bis gar nicht erreichbar.

E-Scooter und Leihräder

Die innerstädtischen Sharing-Stationen am Apolloplatz, Burgplatz und der Reuterkaserne sind bereits für den Aufbau teilweise gesperrt. Am Veranstaltungstag sind diese Stationen sowie die Stationen auf der Immermannstraße deaktiviert. E-Scooter und Leihräder können nur in den umliegenden Sharingstationen abgestellt werden.

Radverkehr

Für Fahrradfahrer wird ab Mittwoch, 29. Mai, eine Fahrradumleitung eingerichtet. Der Radverkehr in südlicher Fahrtrichtung wird ab der Tonhalle bis zum Landtag über die Oederallee, Heinrich-Heine-Allee, Königsallee, Benrather Straße, Kasernenstraße und über die Haroldstraße umgeleitet. In nördlicher Fahrtrichtung verläuft die Umleitung über die Haroldstraße, Breite Straße, Heinrich-Heine-Allee und die Oederallee. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Feuerwerksperrungen

Zum Zeitpunkt des Feuerwerks kommt es zu erweiterten Sperrungen auf der Rheinkniebrücke sowie der Oberkasseler Brücke. Beide Brücken sind für Fußgänger passierbar. Die Zufahrten zur Rheinkniebrücke stadtauswärts sowie die Abbiegespuren Richtung Oberkassel werden am Samstag, 1. Juni, ab dem frühen Abend gesperrt und erst nach Ende des Feuerwerks wieder freigegeben. Parallel wird auch die Zufahrt in den Rheinalleetunnel über die B7/Heerdter Dreieck gesperrt.

Die Oberkasseler Brücke sowie die Unterführung der Brücke, der Kaiser-Wilhelm-Ring, werden weitreichend für den Autoverkehr gesperrt. Die Sperrungen treten in Abstimmung mit der Polizei ebenfalls am frühen Samstagabend, 1. Juni, ab 19/20 Uhr in Kraft. Geplant ist, dass die Sperrungen voraussichtlich 20 Minuten nach dem Feuerwerksende wieder aufgehoben werden können.

Busse und Bahnen

Stadt- beziehungsweise Straßenbahnen können die Oberkasseler Brücke passieren. Lediglich für die Dauer des Feuerwerkes wird die Strecke kurzzeitig nicht befahren. Die Buslinien 835, 836, M3 SB85, 850 SB50 sind jedoch von den Brückensperrungen betroffen.

Park & Ride

Japan-Tag-Veranstalter D.Live ermöglicht ein Park & Ride-Angebot am Castello Düsseldorf und am PSD Bank Dome. Weitere Informationen gibt es hier.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf vom 27.05.2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website