Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Baerbock: "Bei dieser Wahl geht es um alles"

Düsseldorf  

Baerbock: "Bei dieser Wahl geht es um alles"

24.09.2021, 17:25 Uhr | dpa

Baerbock: "Bei dieser Wahl geht es um alles". Annalena Baerbock

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, spricht beim Wahlkampfabschluss. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat vor der Bundestagswahl an diesem Sonntag für einen ökologischen Aufbruch geworben. "Diese Wahl ist eine Klimawahl", sagte Baerbock beim Wahlkampfabschluss ihrer Partei am Freitag in Düsseldorf vor Hunderten Zuhörern. "Bei dieser Wahl geht es um alles." Auch die jungen Demonstranten bei den "Fridays for Future"-Kundgebungen verlangten: "Macht endlich, labert nicht mehr". Baerbock mahnte: "Wir können uns keine halben Sachen mehr leisten." Gebraucht werde nun eine "Klima-Bundesregierung".

Es sei klar, was zur Bekämpfung der Erderwärmung zu tun sei, so die Grünen-Vorsitzende. Deutschland müsse spätestens 2030 aus der Kohle aussteigen, nur noch "saubere Autos" zulassen und auf jedes Dach eine Solaranlage setzen. "Wir haben kein Erkenntnisproblem, wir haben ein Handlungsproblem." Es sei keine Zeit mehr zu verlieren. Ansonsten werde es "unbezahlbar". "Dann kriegen wir diese Klimakrise nicht mehr in den Griff", sagte Baerbock. Die Freiheit künftiger Generationen sei gefährdet. "Die Klimakrise ist längst kein Ökoprojekt mehr. Sie ist die Freiheitsaufgabe unserer Zeit."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: