Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

W├╝st ohne Maske und Abstand ÔÇô Staatskanzlei reagiert

Von dpa
Aktualisiert am 18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (3. v.r.): Dieses Foto des CDU-Politikers sorgte in den Sozialen Medien f├╝r ├ärger.
Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (3. v.r.): Dieses Foto des CDU-Politikers sorgte in den Sozialen Medien f├╝r ├ärger. (Quelle: Norbert Pr├╝men/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Er├Âffnung eines Windparks sollte ein freudiger Anlass sein ÔÇô doch ein Sturm der Emp├Ârung kam CDU-Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st in die Quere. Nun hat seine Staatskanzlei reagiert.

Die D├╝sseldorfer Staatskanzlei hat ein Foto gerechtfertigt, auf dem Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (CDU) ohne Maske und Abstand mit acht weiteren Menschen posiert.

Das Bild war am vergangenen Freitag bei einem Termin in einem Windpark in Issum am Niederrhein entstanden. W├╝st und die anderen Akteure dr├╝ckten f├╝r das Foto gemeinsam auf einen roten Knopf und schalteten so symbolisch die von Anwohnern als st├Ârend empfundenen blinkenden Warnlampen auf den Windr├Ądern aus.

D├╝sseldorf: Staatskanzlei verteidigt Foto-Termin

"Der Termin im Windpark Issum hat unter den Voraussetzungen von 2G plus stattgefunden: Alle Teilnehmenden waren geimpft oder genesen und zus├Ątzlich geboostert oder mussten einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen", teilte ein Sprecher der Staatskanzlei am Dienstag mit.

Im Freien habe es bei der Veranstaltung keine Maskenpflicht gegeben. "Im Au├čenbereich hat der Ministerpr├Ąsident f├╝r einige wenige Momente der Fotos seine Maske kurz abgenommen. Auch dies geschah unter Einhaltung der Corona-Regeln."

Weitere Artikel

Unter Drogen und ohne F├╝hrerschein
Autofahrer kracht auf Flucht vor Polizei gegen Ampelmast
Das Wrack des VW steht neben der Fahrbahn: Auch ein Zivilfahrzeug der Polizei wurde beim Zusammensto├č besch├Ądigt.

Zwei Tote an A45-Rastst├Ątte
Polizei nennt Grund f├╝r Tankstellenexplosion
Ein Toter wurde in dem Wagen gefunden, der in die Zapfs├Ąulen gerast war: Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen ├╝bernommen.

Starnberger See
Spazierg├Ąnger entdecken Frauenleiche im Wald
Polizeiabsperrung in einem Wald (Symbolbild): Die Leiche wurde mittlerweile obduziert.


Zuvor hatte die "Rheinische Post" berichtet, dass sich Nutzer bei Facebook in Kommentaren zu dem Bild ├╝ber das Verhalten des Ministerpr├Ąsidenten beschwert h├Ątten. "Dass Ministerpr├Ąsident W├╝st auf diesem Bild ohne Maske zu sehen ist, ├Ąrgert ihn wahrscheinlich mehr als alle anderen", sagte die Gr├╝nen-Landesvorsitzende Mona Neubaur vor Journalisten in D├╝sseldorf. "Es ist mehr als ungl├╝cklich, weil er eine Vorbildfunktion hat." Sie k├Ânne den ├Âffentlichen ├ärger verstehen, wolle W├╝st "aber nicht aktiv an den Pranger stellen als schlechtes Vorbild".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CDU

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website