• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf/Krefeld: Kinderzimmer brennt – sechs Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGoogle für Tausende Nutzer nicht erreichbarSymbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Brand in Kinderzimmer – sechs Verletzte

Von dpa, MaM

Aktualisiert am 03.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzfahrzeug der Feuerwehr (Symbolbild): Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort.
Einsatzfahrzeug der Feuerwehr (Symbolbild): Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort. (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Plötzlich brannte das Kinderzimmer: In Krefeld nahe Düsseldorf musste die Feuerwehr zu einem Großeinsatz ausrücken. Vier Erwachsene und zwei Kinder mussten in ein Krankenhaus, mehrere Nachbarn das Haus verlassen.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Krefeld nahe Düsseldorf sind sechs Menschen verletzt worden. Das Feuer war am Mittwochabend aus unbekannter Ursache in einem Kinderzimmer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die entsprechende Wohnung und das Treppenhaus bereits stark verraucht, wie die Feuerwehr mitteilte. Diese war mit 60 Einsatzkräften vor Ort.

Die Familie aus der Brandwohnung sowie etliche andere Bewohner des Hauses im Stadtteil Hüls waren zu diesem Zeitpunkt bereits im Freien. Einige andere Nachbarn aus den oberen Etagen konnte die Feuerwehr erst nach der Bekämpfung des Brandes und der Lüftung des verrauchten Treppenhauses ins Freie bringen.

Alle 19 Anwesenden wurden vor Ort vom Rettungsdienst untersucht, bei sechs von ihnen wurden erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt. Die vier Erwachsenen und beiden Kleinkinder wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandwohnung ist derzeit unbewohnbar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NRW: 13-Jähriger seit Samstag weg – wohl mit 9-Euro-Ticket
FeuerwehrKinderzimmerKrefeld

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website