• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • DHL: Deutlich mehr E-Transporter in ihrer Flotte als fr├╝her


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextIntensivmediziner warnt vor Engp├ĄssenSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextZahl rechter Gef├Ąhrder nimmt zuSymbolbild f├╝r einen TextDarum l├Ąuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRB Leipzig stellt Fu├čball vor Zerrei├čprobeSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

DHL: Deutlich mehr E-Transporter in ihrer Flotte als fr├╝her

Von dpa
11.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Deutsche Post DHL
Ein E-Pakettransporter "Streetscooter" wird an einer Ladestation aufgeladen. (Quelle: Jens B├╝ttner/zb/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei der Paketzustellung baut die Deutsche Post DHL ihre Elektro-Transporterflotte weiter stark aus. Inzwischen seien es 20.000 Streetscooter und damit 5000 mehr als noch vor einem Jahr, teilte der Bonner Konzern am Mittwoch in Berlin mit. Bis Ende 2025 soll diese Zahl bei 38.000 liegen - dann sind es wohl nicht nur Streetscooter, sondern auch E-Transporter von anderen Herstellern.

Der Streetscooter war lange eine Tochterfirma des Konzerns, Anfang dieses Jahres verkaufte die Post den defizit├Ąren Unternehmensteil aber an ein Luxemburger Firmenkonsortium. Die Post bleibt Hauptkunde von Streetscooter. Auch die Wettbewerber setzen auf E-Mobilit├Ąt und somit auf eine Reduktion ihres CO2-Aussto├čes, sie sind aber l├Ąngst nicht so weit wie die Post.

Dii E-Mobilit├Ąt ist nur ein Teil der Bem├╝hungen des Bonner Logistikriesen, um auf seinem "gr├╝nen" Kurs voranzukommen. Die Flotte an Biogas-betriebene Lastwagen soll bis Ende n├Ąchsten Jahres auf 400 steigen. Derzeit hat die Post nur eine niedrige zweistellige Zahl solcher Lkw. Diese Fahrzeuge werden auf l├Ąngeren Strecken auf der Autobahnen und Bundesstra├čen eingesetzt - also auf Strecken des "Hauptlaufs", auf den beim Pakettransport der gr├Â├čte Teil der CO2-Emissionen entf├Ąllt.

Insgesamt investiert die Post in Deutschland in diesem Jahr rund 600 Millionen Euro in klimaschonende Technologien. Die H├Ąlfte davon geht in die Mobilit├Ąt und die andere H├Ąlfte in moderne Geb├Ąude, die dank effizienter W├Ąrmepumpen oder Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach besonders gut abschneiden in Sachen Klimaschutz.

Der f├╝r Post & Paket Deutschland zust├Ąndige Vorstand Tobias Meyer forderte von der Politik einen anderen Kurs. Man habe noch immer eine in den 90er Jahren entwickelte Regulierung, "die nichts von ├Âkologischer und wenig von sozialer Nachhaltigkeit hat". Das m├╝sse sich ├Ąndern. N├Âtig sei eine h├Âhere Transparenz, damit "Konsumenten sehen k├Ânnen, wie viele Emissionen mit einem Pakettransport verbunden sind".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Menschenmassen und stornierte Fl├╝ge strapazieren D├╝sseldorfer Flughafen
Von Marie Illner
CO2DHLDeutschland

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website