• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • FDP-Chef Stamp schlie├čt R├╝cktritt aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

FDP-Chef Stamp schlie├čt R├╝cktritt aus

Von dpa
17.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Konstituierende Fraktionssitzung der FDP
Joachim Stamp (l) Vorsitzender der FDP in Nordrhein-Westfalen steht vor Beginn der Sitzung im Fraktionssaal. (Quelle: Federico Gambarini/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der nordrhein-westf├Ąlische FDP-Chef Joachim Stamp hat nach dem schlechten Wahlergebnis der Liberalen seinen R├╝cktritt ausgeschlossen. "Wir haben keine Personaldebatten. F├╝r uns ist v├Âllig klar, dass wir hier jetzt einen intensiven Strategieprozess f├╝hren werden in den n├Ąchsten Wochen und Monaten unter meiner Leitung", sagte Stamp der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag nach einer Fraktionssitzung im D├╝sseldorfer Landtag. Einen R├╝cktritt schlie├če er aus. "Der wird auch von niemandem gefordert." Zuvor war bereits der Fraktionsvorsitzende Christof Rasche wiedergew├Ąhlt worden.

Stamp sprach sich daf├╝r aus, Gespr├Ąche mit den anderen Parteien anzunehmen. "Wir unterhalten uns immer mit allen demokratischen Parteien - allerdings wissen wir nicht, worum es gehen soll. Es gibt einen klaren schwarz-gr├╝nen Regierungsauftrag. Das sind die Wahlgewinner", sagte der Politiker. "Was klar ist, wir werden eine offensive Oppositionspolitik machen." Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (CDU) hatte zuvor angek├╝ndigt allen demokratischen Parteien Gespr├Ąchsangebote zu machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
18-J├Ąhrige z├╝ndet zwei Streifenwagen vor Polizeiwache an
Deutsche Presse-AgenturFDPWahlergebnis

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website