• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • CDU und Gr├╝ne ├Ąu├čern sich positiv nach erstem Gespr├Ąch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild f├╝r einen TextFerien: Lange Schlangen am Airport K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild f├╝r einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f├╝r einen TextAutofahrer dr├Ąngt Motorrad im Streit abSymbolbild f├╝r einen TextArmstrong spricht ├╝ber Jan UllrichSymbolbild f├╝r einen TextDeepfakes sind im Alltag angekommenSymbolbild f├╝r einen TextToni Garrn zeigt bauchfreien BrautlookSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

CDU und Gr├╝ne ├Ąu├čern sich positiv nach erstem Gespr├Ąch

Von dpa
18.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Hendrik W├╝st und Mona Neubaur
Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (l) und Mona Neubaur, Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende von B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen, in D├╝sseldorf. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Tage nach der nordrhein-westf├Ąlischen Landtagswahl haben sich die Spitzen von CDU und Gr├╝nen am Mittwoch in D├╝seldorf nach einem ihrem ersten Treffen positiv ge├Ąu├čert. "Es war ein angenehmes, offenes und ehrliches Gespr├Ąch", sagte Gr├╝nen-Landeschefin Mona Neubaur nach dem zweist├╝ndigen Austausch. "Jetzt gehen wir damit zur├╝ck in unsere Parteien und werten das aus." ├ähnlich ├Ąu├čerte sich auch der Wahlsieger und Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (CDU): "Es war ein erstes gutes Gespr├Ąch in einem guten Geist und jetzt gehen wir damit in die Gremien der Parteien, um alles weitere zu beraten." Zu Inhalten ├Ąu├čerten sich beide nicht.

W├╝st (46) und Neubaur (46) hatten f├╝r die erste Gespr├Ąchsrunde je vier Spitzenvertreterinnen und -vertretern ihrer Parteien mitgenommen. Die beiden Gruppen begr├╝├čten sich vor dem Geb├Ąude des Westdeutschen Handwerkskammertags gut gelaunt mit "Hallo" und dem Faust-Gru├č. Die CDU-Teilnehmer waren etwas zu fr├╝h gekommen und holten ihre Gr├╝nen-Gespr├Ąchspartner vor der T├╝r ab. Thema des Treffens sollte nach Angaben beider Seiten zun├Ąchst eine Bewertung der aktuellen politischen Lage in Nordrhein-Westfalen sein.

Die CDU hatte die Landtagswahl am Sonntag mit Gr├╝nen mit 35,7 Prozent der Stimmen klar gewonnen. Die Gr├╝nen konnten ihr Ergebnis gegen├╝ber der Wahl 2017 fast verdreifachen und wurden mit 18,2 Prozent drittst├Ąrkste Kraft. Neubaur hatte betont, dass die Gr├╝nen zwar zuerst mit dem Wahlsieger CDU reden w├╝rden, aber auch f├╝r Gespr├Ąche mit der SPD bereitst├╝nden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Rechnerisch hat Schwarz-Gr├╝n eine deutliche Mehrheit im neugew├Ąhlten Landtag des bev├Âlkerungsreichsten Bundeslandes. M├Âglich w├Ąre aber auch eine Ampel aus SPD, FDP und Gr├╝nen. SPD-Spitzenkandidat und Landesparteichef Thomas Kutschaty hatte nach dem historisch schlechtesten Ergebnis der Sozialdemokraten aber klar gemacht, dass zuerst die CDU am Zug sei. Gleichwohl hatte Kutschaty am Dienstag angek├╝ndigt, auch Gr├╝ne und FDP zu Gespr├Ąchen einladen zu wollen. Die Liberalen, die den Wiedereinzug in den Landtag nur knapp geschafft hatten, gehen aber bereits davon aus, dass es zu der ersten schwarz-gr├╝nen Koalition in NRW kommen werde.

Eingeladen zum ersten Treffen mit den Gr├╝nen hatte die CDU. Von einem Sondierungsgespr├Ąch war in den Mitteilungen noch nicht die Rede. W├╝st hatte nach der Wahl Gespr├Ąche mit allen demokratischen Parteien angek├╝ndigt. Kutschaty berichtete, von der CDU habe ihn bereits eine Einladung zum Gespr├Ąch erreicht. Ein SPD-Sprecher sagte, es werde "zeitnah" Termine mit allen demokratischen Parteien geben. Kutschaty habe auch Gr├╝ne und FDP kontaktiert.

Bei der Ankunft von CDU und Gr├╝nen protestierten rund 20 Pflegekr├Ąfte des Uniklinikums D├╝sseldorf gegen ├ťberlastung und Personalmangel vor dem Geb├Ąude. W├╝st und Neubaur blieben kurz stehen. Die Gr├╝nen-Chefin begr├╝├čte eine der Demonstrantinnen pers├Ânlich. "Wir kennen uns", sagte Neubaur. An den sechs Unikliniken in NRW streiken Pflegekr├Ąfte und Besch├Ąftigte seit Wochen f├╝r bessere Arbeitsbedingungen.

Auch zwei Klimasch├╝tzer hatten sich mit Plakaten von Braunkohlebaggern aufgestellt und protestierten gegen die m├Âgliche Bildung einer schwarz-gr├╝nen Koalition.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUFDPSPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website