Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Drama in Bochum: Feuer im dritten Stock – ein Toter, vier Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAutofahrer stirbt in stundenlangem StauSymbolbild für einen TextNotschlafstelle in Essen muss Jugendliche nachts wegschickenSymbolbild für einen TextAutos nach illegalem Rennen beschlagnahmtSymbolbild für einen TextDreister Dieb stiehlt Luxus-UhrenSymbolbild für einen TextRentnerin fährt Fußgänger anSymbolbild für einen TextSprayer festgenommen: 50.000 Euro SchadenSymbolbild für einen TextTierheim entsetzt: "Galle kommt hoch"Symbolbild für einen TextSchüssen auf Nachbarn: Mann war betrunkenSymbolbild für einen TextNach "Aktenzeichen XY": Schläger gefasstSymbolbild für einen TextGroßeinsatz in NRW: Gebäude stürzt ein

Feuer im dritten Stock – ein Toter, vier Verletzte

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 26.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Retter am Einsatzort: Die Brandwohnung befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes.
Retter am Einsatzort: Die Brandwohnung befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes. (Quelle: Feuerwehr)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einem Bochumer Mehrfamilienhaus ist ein verheerender Brand ausgebrochen. Als die Feuerwehr kam, schlugen Flammen aus dem Haus. Menschen riefen um Hilfe.

In Bochum ist in der Nacht zu Samstag ein Mensch bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, war in einem Mehrfamilienhaus in der Malteserstraße Feuer ausgebrochen.

Als der erste Löschzug der Innenstadtwache vor Ort ankam, schlugen bereits Flammen aus einer Wohnung im dritten Stock. Sie drohten den Rettern zufolge, auf das Dachgeschoss überzugreifen.

An den Fenstern des Hauses standen Bewohner und machten auf sich aufmerksam, schreibt die Feuerwehr in ihrer Mitteilung. Das Treppenhaus war ab dem zweiten Stock völlig verraucht. Die Bewohner des Hauses konnten trotzdem noch fast alle selbstständig den Flammen entkommen.

Bochum: Vermisste Person konnte nur noch tot geborgen werden

Nur der Bewohner der Brandwohnung im dritten Stock wurde vermisst. "Es wurde sofort die Menschenrettung mit zwei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Rohren eingeleitet", schreibt die Feuerwehr.

Doch zu spät: Die Person konnte nur noch tot geborgen werden. Weitere vier Menschen mussten verletzt in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden.

Strom und Gas des betroffenen Gebäudes mussten abgeschaltet werden, das gesamte Haus ist vorerst unbewohnbar. Die Bewohner kamen größtenteils in einer Ausweichunterkunft des Vermieters unter. Für vier Bewohner wurde über das Sozialamt der Stadt Bochum eine Unterkunft bereitgestellt.

Im Einsatz waren insgesamt 70 Feuerwehrleute von verschiedenen Wachen. Auch drei Freiwillige Feuerwehren waren vor Ort. Jetzt ermittelt die Polizei zur Brandursache.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Feuerwehr Bochum vom 26. November 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kollision mit Straßenbahn: Mutter und ihre Kinder verletzt
BochumBrandFeuerwehrFeuerwehreinsatz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website