t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalEssen

Essen Motor Show: Tickets und Termine – Alle Infos zur Automesse


Vom 1. bis 10. Dezember
Essen Motor Show – das müssen Besucher der Automesse jetzt wissen


Aktualisiert am 01.12.2023Lesedauer: 4 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
EMS Foto-/TV-Termin 2023Vergrößern des Bildes
Vom 2. bis zum 10. Dezember 2023 findet auf dem Messegelände der Ruhrgebietsstadt die Essen Motor Show statt (Archivbild). (Quelle: Schuchrat Kurbanov/MESSE ESSEN)

Im Dezember kommt die Essen Motor Show wieder in die Ruhrgebietsmetropole. Wir verraten, was Besucher wissen müssen und welche Highlights es gibt.

Wie in jedem Jahr lockt die Essen Motor Show Autofans aus ganz Europa in die Messe Essen. Vom 2. bis 10. Dezember präsentieren in den Messehallen der Ruhrgebietsstadt rund 500 Aussteller ein buntes Angebot in den Bereichen "Performance & Racing", "Tuning & Lifestyle", "Motorsport" und "Classic Cars". Bereits am 1. Dezember öffnen die Hallen für einen sogenannten "Preview Day".

Die Essen Motor Show umfasst in diesem Jahr neun Hallen und belegt damit nahezu das gesamte Essener Messegelände. Im Rahmen der Messe werden laut Veranstalter auch mehrere Jubiläen gefeiert: Aussteller und Fans feiern in diesem Jahr unter anderem 75 Jahre Nascar und 20 Jahre Tesla.

Welche Highlights erwarten die Besucher in diesem Jahr?

Laut Veranstalter ist die Beliebtheit der Ausstellung für sportliche Fahrzeuge ungebrochen. Bei der "Essen Motor Show" stehe zudem die Vielfalt des Autos im Mittelpunkt. "Auf der 'Essen Motor Show' ist jedes Fahrzeug auf seine Art aufregend, schön und einzigartig. In diesem Jahr legen wir besonderen Wert auf Abwechslung und Variantenreichtum", erklärt Projektleiter Ralf Sawatzki. Das beginnt bereits in Halle 3, wo sich alles um die Themenfelder "Leistung und Rennsport" dreht. Hier zeigen beispielsweise der ADAC, die Mercedes-Fan-World, der Nürburgring, Ravenol und Red Bull Deutschland ihre Fahrzeuge und Produkte. Ein besonderes Jubiläum gibt es für Motorsportfans: "75 Jahre Nascar" lautet der Titel eines Specials mit 16 Fahrzeugen aus mehreren Serien des US-Rennsportverbands.

Auch dem Thema "Tuning" wird bei der beliebten Automesse ein großer Komplex gewidmet. In den Hallen 5, 6 und 7 erwarten die Besucher bekannte Hersteller wie beispielsweise Borbet, H&R und Hankook Reifen. Hinzu kommen Szenemarken wie unter anderem Foxed, JP Performance und Low Madness. Neben Fahrzeugen und hochwertigen Tuning-Teilen haben die Aussteller auch Mode im Gepäck, insbesondere Hoodies, Kappen und T-Shirts.

Ein besonderes Highlight erwartet die Tuning-Fans dann in Halle 5: Die "tuningXperience" empfängt die Besucher mit rund 150 aufwendig getunten Privatfahrzeugen. In diesem Jahr glänzen besonders viele seltene Fahrzeuge dort um die Wette. Zu den Highlights gehören Modelle wie Datsun GX 1200, Honda Acty und Jaguar XJS. Unter den Exponaten sind auch mehrere E-Autos wie ein Cupra Born und verschiedene Modelle des Autoherstelles Tesla, der ebenfalls anlässlich des 20-jährigen Jubiläums mit mehreren Modellen in Halle 3 vertreten sein wird.

Die Halle 8 hingegen widmet sich dem Thema "Motorsport". Zu den Ausstellern gehören unter anderem der Automobilclub von Deutschland, der Deutsche Motor Sport Bund mit der Deutschen Rallycross-Meisterschaft, der Hockenheimring und die Special Tourenwagen Trophy. Zusätzlich dürfen sich die Rennsport-Fans auf rasante Live-Präsentationen in der Event-Area in Halle 4 freuen.

Auch das Thema "Oldtimer" wird auf der Essen Motor Show aufgegriffen. Der "Classic & Prestige Salon" des Veranstalters S.I.H.A. findet in den Hallen 1 und 2 statt. Das Angebot umfasst besonders viele Modelle mit sportlichem Touch. Zusätzlich locken Ersatzteile, Modellautos und Accessoires das Publikum an die Stände. Aussteller und Veranstalter feiern außerdem aktuelle Jubiläen und präsentieren unverkäufliche Highlights der Automobilgeschichte.

Wo gibt es Tickets und wie viel kosten sie?

Tickets für das Event sind online auf der Internetseite des Veranstalters www.essen-motorshow.de erhältlich. Eine reguläre Tageskarte kostet 20 Euro (ermäßigt 16 Euro). Am Preview Day (1. Dezember) kostet der Eintritt 32 Euro (ermäßigt 27 Euro). Nachmittagstickets sind für 14 beziehungsweise 17 Euro erhältlich.

Wie sind die Öffnungszeiten der Messe?

Am Preview Day (Freitag, 1. Dezember) sowie Samstag und Sonntag öffnet die Ausstellung für sportliche Autos von 9 bis 18 Uhr, Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.

Welche Anreisemöglichkeiten gibt es?

Die Anreise zum Messegelände der Ruhrgebietsstadt (Messeplatz 1, 45131 Essen) ist sowohl mit dem Pkw (über die Autobahnen A52, A3, A40 und A42) als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit dem Fahrrad oder zu Fuß möglich.

Besuchern, die mit dem Auto zur Messe anreisen, stehen auf dem Messegelände zahlreiche Parkplätze zur Verfügung, von denen man entweder zu Fuß oder mit Shuttlebussen zum Messegelände gelangt. Das Parken auf den Flächen P1, P2, P3, P5, P6, P9 kostet 15 Euro. Der Parkplatz P10 steht nur samstags und sonntags sowie am Freitag, dem 8. Dezember, für Besucher zur Verfügung. Ein Shuttlebus bringt Messebesucher im Anschluss vom Parkplatz zum Messegelände. Der Preis für das Parken und den Shuttlebus-Service beträgt 10 Euro. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Besucher, die auf P10 parken möchten, an der Autobahnausfahrt "Essen-Kettwig" abfahren müssen.

Besuchern, die mit dem Wohnmobil anreisen, werden die Campingplätze DCC Campingplatz am Baldeneysee (etwa 4 km vom Messegelände entfernt) und Kaus Campingpark Essen-Werden zum Abstellen ihrer Fahrzeuge empfohlen.

Der Hauptbahnhof Essen ist Knotenpunkt für täglich über 120 ICE-, InterCity-, EuroCity- und InterRegio-Verbindungen in alle Richtungen. Von dort erreichen Besucher, die mit der Bahn anreisen, das Messegelände in nur fünf Minuten mit der U-Bahn Linie 11.

Wer mit dem Fahrrad anreisen möchte, dem stehen rund um das Messegelände kostenlose Fahrradparkplätze zur Verfügung.

Besucher aus dem Ausland können zum Flughafen Düsseldorf anreisen, der nur 20 Autominuten vom Essener Messegelände entfernt und auch per Bahn bestens angebunden ist.

Was sollten Besucher sonst noch beachten?

Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass auf dem Messegelände keine Haustiere erlaubt sind.

Bei der Essen Motor Show handelt es sich um eine barrierefreie Veranstaltung. So kann das Gelände mit dem Rollstuhl erreicht werden, Rollstühle können zudem ausgeliehen werden. Ausgewählte Veranstaltungen wie zum Beispiel Eröffnungsfeiern von Messen werden zudem von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt.

Verwendete Quellen
  • essen-motorshow.de: Alle Infos zur "Essen Motor Show"
  • Pressemitteilung der "Essen Motor Show" vom 24. Oktober 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website