t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalEssen

Duisburg: Ayliva – Sängerin in Spotify-Jahrescharts vor Apache207


Hier hat diese Sängerin mehr Klicks als Rapper Apache 207


30.11.2023Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 0368619227Vergrößern des Bildes
Sängerin Ayliva (Archivbild): In Duisburg bekam die 25-jährige Recklinghäuserin im Jahr 2023 beim Streaming-Riesen "Spotify" die meisten Klicks. (Quelle: IMAGO/Gartner)

Apache 207 thront in nahezu ganz Deutschland an der Spitze der Spotify-Jahrescharts. In Duisburg jedoch ist eine Recklinghäuser Sängerin an ihm vorbeigezogen.

Apache 207 ist in Deutschland der meistgehörte Künstler des Jahres. Nicht aber in Duisburg – dort landet eine junge Musikerin aus Recklinghausen auf der Poleposition. Sängerin Ayliva scheint bei den Duisburgerinnen und Duisburgern im Jahr 2023 besonders hoch im Kurs zu liegen, weshalb die Künstlerin in der Ruhrgebietsstadt sogar vor Apache207 und US-Star The Weeknd landet. Auch in Bremen ist sie die meistgestreamte Künstlerin des noch laufenden Jahres.

Mit ihrem Song "Sie weiß" liefert die Sängerin in Duisburg gleichzeitig auch den zweitmeistgehörten Song des Jahres. Auf Rang eins thront hier – wie in fast allen deutschen Städten – Rapper Apache207 mit dem Song "Komet", den er zusammen mit Musiklegende Udo Lindenberg aufgenommen hat. Deutschlandweit belegt Ayliva Platz sechs.

Doch wer ist die Rapperin überhaupt, die vor allem in Duisburg so gut ankommt? Geboren wurde die heute 25-Jährige mit türkischen Wurzeln in Recklinghausen, wo sie mit einer älteren Schwester und einem jüngeren Bruder aufwuchs. Bereits in ihrer Kindheit begann Ayliva Gitarre, Keyboard und Geige zu spielen, mit zehn Jahren schrieb sie ihre ersten eigenen Songs. Dennoch entschied sich die Sängerin nach der Schule zunächst für ein Lehramtsstudium der Fächer Philosophie und Germanistik an der Universität Bochum. Später wechselte sie zum Fach Soziale Arbeit. Letztlich schloss Ayliva ihr Studium jedoch nicht ab – um sich auf ihre Karriere als Musikerin zu konzentrieren.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ihren Durchbruch verdankt die 25-Jährige vor allem den sozialen Medien. So veröffentlichte Ayliva zunächst immer wieder Hörproben ihrer Songs auf Instagram und TikTok, bevor diese überhaupt als Singles erschienen. Besonders ihre Single "Deine Schuld", die im März 2021 veröffentlicht wurde, sorgte dabei für viel Aufsehen. Der Song handelt von toxischen Beziehungen.

Das Musikvideo beginnt mit einer Sprachnotiz, in der ihr vermeintlicher Ex-Freund sie bedroht und die Veröffentlichung ihres Liedes verhindern will. Diesen Ausschnitt veröffentlichte Ayliva zuvor bereits auf der Plattform TikTok. Er ging dort viral und führte außerdem dazu, dass zahlreiche andere Frauen mit Bildern und Videos über Gewalterfahrungen mit ihren Expartnern berichteten. Eigenen Aussagen nach wurde die Stimme aus rechtlichen Gründen zwar nachgesprochen, basiere jedoch auf einer realen Erfahrung der Sängerin. Der Song erreichte Platz 10 der deutschen Singlecharts.

Weitere Songs stiegen in der Folge in die Top 100 der deutschen Singlecharts ein. Auch die Veröffentlichung ihres ersten Albums "Weißes Herz" im Jahr 2022 war ein voller Erfolg. In den deutschen Albumcharts könnte sich der Titel auf Rang sechs positionieren. Die Single "Bei Nacht" stieß ein halbes Jahr nach Release bis auf Platz 13 der deutschen Charts vor – ihre bis dahin beste Platzierung in den Singlecharts.

Single mit Rapper Mero brachte den endgültigen Durchbruch

Ihren endgültigen Durchbruch feierte Ayliva allerdings erst im Januar dieses Jahres, als sie die Single "Sie weiß" gemeinsam mit dem Rapper Mero veröffentlichte. Das Lied platzierte sich zwei Wochen lang an der Spitze der deutschen Singlecharts und verblieb neun weitere Wochen unter den Top drei, weshalb es nun auch in den Jahrescharts weit oben zu finden ist.

Ihr zweites Studioalbum "Schwarzes Herz", welches im August 2023 erschien, stürmte ebenfalls die Chatspitze und stellte zudem zwei Streaming-Rekorde auf: Mit 7,6 Millionen Streams am Veröffentlichungstag war sie in Deutschland der meistgehörte weibliche Act innerhalb eines Tages und mit 40 Millionen Streams in derselben Woche der meistgestreamte weibliche Act innerhalb einer Woche.

Kein Wunder also, dass Ayliva, die 2022 noch als Support-Act von US-Sängerin Alicia Keys aufgetreten war, mittlerweile selbst die Konzerthallen in Deutschland füllt. Nach zahlreichen Konzerten im Jahr 2023 setzt die Künstlerin ihre "In Liebe, Ayliva"-Tour auch im Jahr 2024 fort. Dann wird die Recklinghäuserin unter anderem in der "Lanxess Arena" in Köln auftreten. Unter den Konzertbesuchern dürften dann sicherlich auch einige Fans aus Duisburg sein.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website