Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Profi-Hanfplantage entdeckt – Polizei nimmt sechs Chinesen fest

"So noch nicht erlebt"  

Polizei nimmt sechs illegale Arbeiter auf Hanfplantage fest

18.05.2021, 08:14 Uhr | t-online, mtt

Essen: Profi-Hanfplantage entdeckt – Polizei nimmt sechs Chinesen fest. Cannabispflanzen unter einer Beleuchtungsanlage: Die Polizei spricht von einer professionellen Plantage. (Quelle: Polizei Essen)

Cannabispflanzen unter einer Beleuchtungsanlage: Die Polizei spricht von einer professionellen Plantage. (Quelle: Polizei Essen)

Die Polizei hat in Essen in einem leerstehenden Gebäude eine große Cannabisplantage entdeckt – und im Keller sechs illegale Plantagenarbeiter festgenommen. Alle stammen aus China, niemand hatte Papiere.

1.500 Cannabispflanzen, professionelle Ausrüstung, dazu haufenweise getrocknetes Marihuana: Die Polizei ist in einem leerstehenden Gebäude in Essen auf eine Hanfplantage gestoßen. Sechs Menschen wurden an Ort und Stelle festgenommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Zeugen am Freitag gegen 13.30 Uhr starken Cannabisgeruch gemeldet, der aus einem gekippten Fenster drang.

Aufgehängte Hanfpflanzen: In mehreren Räumen trockneten die Plantagenarbeiter fertige Pflanzen. (Quelle: Polizei Essen)Aufgehängte Hanfpflanzen: In mehreren Räumen trockneten die Plantagenarbeiter fertige Pflanzen. (Quelle: Polizei Essen)

Schlaf- und Küchenräume im Keller

In dem Gebäude fanden Polizisten dann ein aufwändiges Belüftungs- und Beleuchtungssystem, mehrere Kohlefilteranlagen zur Reinigung der Abluft sowie mehrere Trockenräume. Im Keller waren Schlaf- und Küchenräume eingerichtet.

Dort traf die Polizei vier Frauen im Alter von 36, 48, 52 und 53 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 57 und 58 Jahren an. "Diese waren als Plantagenarbeiter tätig", heißt es in einer Mitteilung der Polizei. "Alle Personen sind nach aktuellem Ermittlungsstand chinesische Staatsbürger, die weder Ausweisdokumente noch eine gültige Einreiseerlaubnis vorweisen konnten."

Ein Gewirr von Stromkabeln: Laut Polizei verfügte die Plantage über ein aufwändiges Belüftungs- und Beleuchtungssystem.  (Quelle: Polizei Essen)Ein Gewirr von Stromkabeln: Laut Polizei verfügte die Plantage über ein aufwändiges Belüftungs- und Beleuchtungssystem. (Quelle: Polizei Essen)

Gegen sie wird jetzt wegen erwerbsmäßigem Anbau und Handel ermittelt. "In dieser Größenordnung, sechs Leute ohne Papiere, habe ich so etwas noch nicht erlebt", sagte ein Polizeisprecher gegenüber t-online. "Wer verantwortlicher Betreiber der Anlage ist, muss nun ermittelt werden."

Gegen die sechs Plantagenarbeiter aus China wurden Haftbefehle erlassen. Sie werden aktuell weiter verhört.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal