Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Eon-Chef Birnbaum: "Gefahr von Cyberattacken wird steigen"

Von dpa
18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Eon-Zentrale in Essen
Das Logo des Energiekonzerns Eon auf der Fassade der Unternehmenszentrale in Essen. (Quelle: Mona Wenisch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Vorstandschef des Energiekonzerns Eon, Leonhard Birnbaum, sieht ein wachsendes Risiko von Hackerangriffen auf die Energiebranche. "Die Gefahr von Cyberattacken auf das System wird steigen", sagte Birnbaum beim "Handelsblatt"-Energie-Gipfel am Dienstag in Berlin. Er verfolge das Thema "mit gro├čer Sorge".

F├╝r die Branche werde es eine Kernherausforderung, "dass wir unsere Systeme so aufstellen, dass sie zumindest nicht offene T├╝ren haben", so Birnbaum weiter. Und sie sollten widerstandsf├Ąhig genug sein, um wiederhergestellt werden zu k├Ânnen. "Jeder muss davon ausgehen, man wird irgendwann gehackt." Es gebe Akteure, "wenn die einen auf den Kieker nehmen und angreifen, dann verliert man. Punkt. Dann werden wir auch auf staatliche Unterst├╝tzung angewiesen sein."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Streit unter Kindern f├╝hrt zu Massenschl├Ągerei auf Spielplatz
HackerangriffHandelsblatt

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website