• Home
  • Regional
  • Essen
  • Essen-Karnap: Schüsse in Essen – Fahndung nach Täter geht weiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSteinmeier plant Reise nach KiewSymbolbild für einen TextUnfall: Hollywoodstar Anne Heche ist totSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextMesserstecherei auf der ReeperbahnSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star lüftet BH-GeheimnisSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Schüsse in Essen – Fahndung nach Täter geht weiter

Von t-online, mtt, nhe

Aktualisiert am 11.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Schwer bewaffnete Beamte am Tatort: Der Bereich ist weiträumig abgesperrt.
Schwer bewaffnete Beamte am Tatort: Der Bereich ist weiträumig abgesperrt. (Quelle: ANC-News)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dramatische Szenen in Essen: Am Dienstag meldeten Zeugen Schüsse auf der Straße. Ein Mann wurde getroffen. Der Täter wurde bislang nicht gefunden.

Nach Schüssen in Essen sucht die Polizei weiter nach dem Täter. "Er soll schlank sein und eine Jeans sowie eine Sonnenbrille getragen haben", so die vage Personenbeschreibung der Einsatzkräfte. Er soll mit einem schwarzen Kleinwagen mit ausländischem Kennzeichen vom Tatort geflohen sein.

Die Polizei rückte zuvor im Bereich rund um die Karnaper Straße zu einem Großeinsatz aus. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. "Gegen 12.15 Uhr meldeten mehrere Zeugen Schüsse", sagte eine Polizeisprecherin t-online am Dienstag. "Fest steht, dass eine Person verletzt wurde", hieß es.

Polizisten mit Maschinenpistolen auf der Straße

Bei dem Opfer handelt es sich laut Polizei um einen 34-jährigen türkischen Mann aus Bottrop. Er brach blutend auf der Straße zusammen. Laut "NRZ" soll ihn eine Kugel im Oberschenkel getroffen haben.

Später teilte die Polizei mit, dass seine Blutungen durch eine Aderpresse gestoppt werden mussten. Beamte leisteten demnach erste Hilfe. Der Mann wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gefahren. Ein alarmierter Hubschrauber kam nicht zum Einsatz.

Der Tatort in Essen: Die Polizei ist mit vielen Kräften vor Ort.
Der Tatort in Essen: Die Polizei ist mit vielen Kräften vor Ort. (Quelle: ANC-News)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dann bleiben die Panzer im Matsch stecken
Ein ukrainischer Panzer: Aufgrund der Wetterlage in der Ukraine, werden Offensiven im Herbst unwahrscheinlicher werden.


Reporter vor Ort meldeten, bei der Spurensicherung seien mehrere Patronenhülsen sichergestellt worden. Die Polizei war mit einer Hundertschaft vor Ort, hieß es. Einige Beamte trügen Maschinenpistolen im Anschlag. Anwohner wurden gebeten, die Karnaper Straße zwischen Stinnesstraße und Arenbergstraße zu umfahren.

Die Polizei bestätigte, dass nach einem Wagen gesucht wird. "Vom Tatort flüchtig ist ein schwarzer Pkw mit mutmaßlich belgischem Kennzeichen", twitterten die Beamten. Die Hintergründe zur Tat sind derweil weiter unklar. "Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen", so die Polizei. Nach den ersten Ermittlungen lagen keine Hinweise auf einen wechselseitigen Schusswechsel vor.

Bericht: Rocker-Bezug möglich

Erst in der vergangenen Woche hatte es eine Auseinandersetzung mit bis zu 100 Personen in Duisburg gegeben. Auch dabei waren Schüsse gefallen, vier Personen wurden verletzt. Einige Personen mit Rocker- und Clanbezug sollen dabei beteiligt gewesen sein.

Beim Zwischenfall am Dienstag in Essen könnte es ebenfalls einen Bezug zum Rocker-Milieu geben, berichtete die "Bild"-Zeitung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BottropPolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website