t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Deutsche gegen polnische Fans: Hunderte Hooligans prügeln sich in Frankfurt


Deutsche gegen polnische Fans
Hunderte Hooligans prügeln sich in Frankfurt

Von t-online, mtt

25.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Gewaltbereite Fußballfans in Frankfurt: In der Nacht kam es zu massiven Ausschreitungen.Vergrößern des BildesGewaltbereite Fußballfans in Frankfurt: In der Nacht kam es zu massiven Ausschreitungen. (Quelle: 5vision.media)
Auf WhatsApp teilen

Hooligans von Eintracht Frankfurt und Lech Posen haben sich zu einer Schlägerei in Frankfurt verabredet. Im Bahnhofsviertel flogen die Fäuste.

Auf dem Weg nach Luxemburg kurz raus zur Prügelei in Frankfurt am Main: Dutzende Hooligans des polnischen Fußballclubs Lech Posen haben vor einem Conference-League-Match gegen den luxemburgischen Verein F91 Diddeleng in Hessen Station gemacht und für einen großen Polizeieinsatz gesorgt.

"Offenbar hatte es eine Verabredung mit Anhängern von Eintracht Frankfurt gegeben", erkläre ein Polizeisprecher t-online am Donnerstag. "Gegen 22.30 Uhr trafen im Bahnhofsviertel etwa 150 Anhänger von Lech Posen auf rund 100 Frankfurt-Fans. Beide Gruppen hatten sich vorbereitet und passive Bewaffnung, also etwa Mundschutz, angelegt."

Laut Polizei kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen in noch unklarem Ausmaß. "Die haben Gewalt gesucht und gefunden. Sie haben gewütet", sagte der Polizeisprecher.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Randale in Frankfurt: Zwei Polizisten verletzt

Reporter vor Ort sprachen von massiven Ausschreitungen. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften sei dazwischen gegangen. Danach hätten Polizeikräfte noch mehrere Straßen gesichert und kleinere Fangruppen durch die Stadt begleitet.

"Der Einsatz ging bis etwa 0.30 Uhr", sagte der Polizeisprecher t-online. "Zwei Polizisten wurden verletzt, zwei Eintracht-Hooligans vorläufig festgenommen." Den Posen-Anhängern seien Platzverweise erteilt worden. Beamte begleiteten sie in ein von ihnen gebuchtes Hotel.

Im Internet verbreitete Bilder zeigen eine größere Fangruppe offenbar nach dem Kampf. In den Kommentaren streiten sich die User, welche der beiden Hooligan-Gruppen die Auseinandersetzung gewonnen habe.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit der Polizei
  • Beiträge bei Facebook
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website