Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Parks in Frankfurt am Main: Die schönsten Grünflächen zum Entspannen

Raus ins Grüne  

Die schönsten Grünflächen und Parks in Frankfurt am Main

28.08.2019, 10:03 Uhr | vss, t-online.de

Parks in Frankfurt am Main: Die schönsten Grünflächen zum Entspannen. Außenansicht von einem Gewächshaus im Palmengarten: Auf der Grünfläche  davor blühen Rosen. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)

Außenansicht von einem der Gewächshäuser im Palmengarten: Auf der Grünfläche davor blühen Rosen. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)

Frankfurt ist eine sehr grüne Stadt und bietet zahlreiche Orte zum Entspannen und Genießen. Insgesamt gibt es in der hessischen Metropole 50 Grünflächen und Parks und wir stellen Ihnen die schönsten vor. 

1. Palmengarten

Der Palmengarten in Frankfurt am Main ist einer der größten öffentlichen Gärten und gilt auch als einer der schönsten der Stadt. Von Besuchern wird er oft auch als mediterrane Oase beschrieben, denn er beherbergt mehrere Palmenhäuser und Tropengewächshäuser. Er ist 22 Hektar groß und einer der größten seiner Art. Zu finden ist er im Stadtteil Westend.

Trennlinie

2. Botanischer Garten

Blühende Tulpen im Botanischen Garten: Rund 4.000 Pflanzenarten kann man hier entdecken. (Quelle: imago images/Ralph Peters)Blühende Tulpen im Botanischen Garten: Rund 4.000 Pflanzenarten kann man hier entdecken. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Der Botanische Garten in Frankfurt am Main ist knapp acht Hektar groß und beherbergt rund 4.000 Pflanzenarten. Seit 2012 gehört er auch zum Palmengarten und somit zur Stadt Frankfurt. Den Botanischen Garten kann man auf eigene Faust erkunden, aber auch an Führungen und Vorträgen teilnehmen. Auch für viele Sonderveranstaltungen wie der Pflanzenbörse werden die Türen des Gartens geöffnet.

Trennlinie

3. Chinese Garden

Pavillions im Chinesischen Garten: Neben einem Teich und einer Brücke, gibt es sogar einen kleinen Wasserfall. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)Pavillions im Chinesischen Garten: Neben einem Teich und einer Brücke, gibt es sogar einen kleinen Wasserfall. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)

Der Chinesische Garten befindet sich mitten im Bethmannpark in Frankfurt und wurde im Gedenken an das Tian’anmen-Massaker errichtet. Er ist auch bekannt als “Garten des Himmlischen Friedens” und ist ein toller Ort zum Entspannen und Ruhen. Inmitten des Chinesischen Gartens liegt ein schön angelegter Teich mit Wasserpavillon. Dieser wurde jedoch durch Brandstiftung zerstört, befindet sich derzeit aber schon im Wiederaufbau.

Trennlinie

4. Bethmannpark

Blühende Blumen im Bethmannpark: Eine beliebte Grünanlage in Frankfurt. (Quelle: imago images/Schöning)Blühende Blumen im Bethmannpark: Eine beliebte Grünanlage in Frankfurt. (Quelle: Schöning/imago images)

Der Bethmannpark ist mit etwa drei Hektar eine beliebte Grünanlage in Frankfurt am Main. Der Park wurde mehrfach umgestaltet und später als Schau- und Lehrgarten ernannt. Er dient heute als “Ratgeber” für Blumen- und Pflanzenfreunde im nordöstlichen Teil des Parks. Seit 1976 steht die Grünanlage zudem unter Denkmalschutz. Im Jahr 1989 wurde südwestlich im Park ein Chinesischer Garten errichtet.

Trennlinie

5. Grüneburgpark

Wiese, Bäume und im Hintergrund der Fernmeldeturm: Im Grünebergpark hat man viel Platz. (Quelle: imago images)Wiese, Bäume und im Hintergrund der Fernmeldeturm: Im Grünebergpark hat man viel Platz. (Quelle: imago images)

Der Grüneburgpark ist der größte Frankfurts und befindet sich im Stadtteil Westend. Er ist 29 Hektar groß und hat seinen Namen vom ehemaligen Gutshof Grüne Burg. Er liegt zudem in unmittelbarer Nähe des Palmengartens und des Botanischen Gartens. Heute zählt der Grüneburgpark 2.600 Bäume, die teilweise noch aus der Zeit der Errichtung der Grünanlage stammen. 

Trennlinie

6. Rothschildpark

Der neugotische Zierturm im Rothschildpark: Hier laden 4,5 Hektar Grünfläche zum Spazieren ein. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)Der neugotische Zierturm im Rothschildpark: Hier laden 4,5 Hektar Grünfläche zum Spazieren ein. (Quelle: #visitfrankfurt/Holger Ullmann)

Die Parkanlage befindet sich in Westend-Süd und ist trotz seiner Größe sehr beliebt. Die kleine Anlage beherbergt einen Kinderspielplatz und den neugotischen Turm sowie den “Ring der Statuen” von Georg Kolbe. Der Park ist leicht zu erreichen und bietet Platz für Groß und Klein. Zum Verweilen laden Bänke ein.

Trennlinie

7. Rebstockpark

Bäume und Sitzgelegenheiten im Neuen Rebstockpark: Er liegt östlich vom älteren Rebstockpark. (Quelle: Wikipedia/Frank Behnsen/CC BY-SA 3.0)Bäume und Sitzgelegenheiten im Neuen Rebstockpark: Er liegt östlich vom älteren Rebstockpark. (Quelle: Wikipedia/Frank Behnsen/CC BY-SA 3.0)

Der Rebstockpark ist ein Park in Bockenheim nahe des Messegeländes. Er ist besonders beliebt bei Familien und lädt zum Grillen, Spielen und Entspannen ein. Die Anlage ist sehr weitläufig und nicht so überlaufe wie innerstädtische Parks.


Eingebettet in den Rebstockpark ist das Rebstockbad, in dem sich im Sommer in jedem Fall eine Runde zu schwimmen lohnt. Auf der Sportanlage nebenan kann das Workout durchgezogen, bevor man sich zum Erholen auf die Wiese legen kann. 

Verwendete Quellen:
  • ​Eigene Recherche
  • Stadt Frankfurt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal