Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Für Sebastian Rode bleibt die SGE die letzte Station in der Bundesliga

Der Sport-Tag im Live-Blog  

Sebastian Rode bleibt Eintracht Frankfurt treu

23.10.2019, 19:42 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt: Für Sebastian Rode bleibt die SGE die letzte Station in der Bundesliga. Sebastian Rode läuft durch den Regen: Der 29-Jährige will bei Eintracht Frankfurt bis zu seinem Karriereende bleiben. (Quelle: Jan Hübner)

Sebastian Rode läuft durch den Regen: Der 29-Jährige will bei Eintracht Frankfurt bis zu seinem Karriereende bleiben. (Quelle: Jan Hübner)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.34 Uhr: Auf Wiedersehen! Bis morgen.

So, das war es für heute von uns. Wir verabschieden uns fürs Erste von Ihnen und wünschen einen angenehmen Abend. Morgen sehen wir uns hoffentlich hier wieder!

16.30 Uhr: Frederik Rönnow vor erstem internationalem Auftritt

Jung-Papa Frederik Rönnow kann seinen ersten internationalen Auftritt vor heimischer Kulisse kaum erwarten. "Es war unglaublich, was hier bei den Europapokalspielen im vergangenen Jahr los war. Im Stadion, aber auch in der ganzen Stadt. Das habe ich natürlich intensiv mitbekommen", sagte der 27 Jahre alte Torwart von Eintracht Frankfurt vor dem Spiel gegen Standard Lüttich. Warum das Match als Richtungsweisend gilt, lesen Sie hier.

15.03 Uhr: Ist André Silva gegen Standard Lüttich einsatzbereit?

Personell gibt es vor der Europa League-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Standard Lüttich noch Fragezeichen, da laut Trainer Adi Hütter einige Spieler nicht zu einhundert Prozent fit seien. Dazu gehört auch Stürmer André Silva, der wegen Achillessehnenproblemen am vergangenen Freitag beim 3:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen gefehlt hatte. "Wir werden morgen entscheiden, ob er dabei ist", sagte Hütter am Mittwoch.

Eintracht Frankfurts Andre Silva: Der Stürmer hat sich an der Achillessehne leicht verletzt. (Quelle: imago images/Jan Hübner)Eintracht Frankfurts Andre Silva: Der Stürmer hat sich an der Achillessehne leicht verletzt. (Quelle: Jan Hübner/imago images)

 

Die "brutalen Wochen" mit sechs Partien in 18 Tagen beginnen für die Europacup-Helden von Eintracht Frankfurt mit einem wegweisenden Duell am Donnerstag. "Das ist definitiv ein Schlüsselspiel, um die Chance auf die K.o.-Runde zu wahren", sagte Trainer Adi Hütter vor der Begegnung mit Standard Lüttich, in der im besten Fall der Grundstein für neue Höhenflüge gelegt wird. "Wir wollen weiterkommen, also ist ein Sieg zu Hause Pflicht", forderte Stürmer Bas Dost. 

Auch danach wird der SGE bis zur nächsten Länderspielpause einiges abverlangt. Nach dem Punktspiel beim Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach geht es im DFB-Pokal nach St. Pauli, dann wartet der Rekordmeister Bayern München, es folgt die Partie in Lüttich und zum Abschluss noch das Gastspiel beim Überraschungsteam SC Freiburg. "Das wird brutal", sagte Hütter, "wir müssen und werden rotieren".

12.49 Uhr: Sebastian Rode: Eintracht Frankfurt als letzte Station

Sebastian Rode plant bis zu seinem Karriereende keinen Wechsel mehr innerhalb Deutschlands. "In der Bundesliga soll die Eintracht meine letzte Station sein", sagte der 29-Jährige der "Sport Bild". 

Nach einer halbjährigen Ausleihe von Borussia Dortmund in der Rückrunde der Vorsaison war Rode im Sommer von den Hessen bis 2024 verpflichtet worden. Eine Rückkehr nach Dortmund sei für ihn keine Option gewesen. Mehr dazu lesen Sie hier...

10.13 Uhr: Instagram-Challenge für Martin Hinteregger

Eintracht Frankfurt-Profi Martin Hinteregger hat keinen Instagram-Account. Das möchte sein Teamkollege Gonçalo Paciência ändern. Er postet ein Selfie von sich und Hinteregger. Wenn das Bild 200.000 Likes erhält, will "Hinti" einen Insta-Account starten. Aktuell hat das Bild mehr als 42.300 Likes. Wir finden: Da geht noch was!

9.30 Uhr: Herzlichen Glückwunsch, Uli Stein!

Beginnen wir den Tag doch erst einmal mit einem Geburtstagsgruß. Eintracht Frankfurt gratuliert Uli Stein, ehemaliger Spieler von 1987 bis 1994, Pokalsieger und Markenbotschafter, zum 65. Geburtstag.

8.32 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt an diesem Mittwoch. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal