Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: SGE muss in dieser Woche zwei Mal ran

Der Sport-Montag im Live-Blog  

Eintracht Frankfurt muss in dieser Woche zwei Mal ran

09.12.2019, 18:14 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt: SGE muss in dieser Woche zwei Mal ran. Martin Hinteregger und Goncalo Paciencia nach dem Spiel gegen Hertha BSC: Am Ende konnte die SGE nur ein 2:2 holen. (Quelle: imago images/Eibner)

Martin Hinteregger und Goncalo Paciencia nach dem Spiel gegen Hertha BSC: Am Ende konnte die SGE nur ein 2:2 holen. (Quelle: Eibner/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.14 Uhr: Das war's für heute!

Wir verabschieden uns für heute und freuen uns, Sie morgen wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin und einen schönen Abend.

16.45 Uhr: Stolzer Gewinner des "Tor des Monats" gekürt

Mark Aulbauch aus der U11 erzielte das "Tor des Monats" im November und wurde von der Eintracht Frankfurt dafür gekürt. Er erhielt eine Urkunde.

Stolzer Gewinner: Mark Aulbach aus der U11 erzielte das "Tor des Monats" im November. Nochmals herzlichen Glückwunsch, Mark! 😊

Gepostet von Eintracht Frankfurt e.V. am Montag, 9. Dezember 2019

15.08 Uhr: Laura Feiersinger vom 1. FFC Frankfurt für "Tor des Monats" nominiert

Haben Sie es gesehen? Mit Laura Feiersingers Tor im Spiel gegen die TSG Hoffenheim ging der 1. FFC Frankfurt in der 53. Minute in Führung. Jetzt ist die Spielerin für das "Tor des Monats" in der ARD-"Sportschau" nominiert. Hier kann man abstimmen...

Top5, Frauen-Bundesliga: November!

🤗 Schaut Euch das Tor ⚽️ von Laura Feiersinger in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim Frauen per Fallrückzieher 💥 gerne noch einmal 😎 in den November-Highlights ✨ von MAGENTA SPORT 🎥 an. Ihr könnt für diesen fantastischen Treffer übrigens auch bei der Wahl 📝 zum Tor des Monats 📆 der Sportschau 🖥 abstimmen 👇 https://www1.sportschau.de/tdm/tdm! #FFC #DieLiga #FFCTSG #TordesMonats #MagentaSport

Gepostet von 1. FFC Frankfurt am Montag, 9. Dezember 2019

13.45 Uhr: Datum für Frankfurter Women's Run steht fest

Der Women’s Run gilt als Deutschlands größte Frauenlauf-Serie. Jetzt verkünden die Veranstalter das Datum für die Veranstaltung im kommenden Jahr: Er wird am 15. August 2020 rund um die Commerzbank-Arena stattfinden, die Strecke beträgt entweder fünf oder 10,5 Kilometer. Ab jetzt kann man sich anmelden.

11.55 Uhr: Hinteregger erzielte im Vergleich die meisten Tore

Mehr als jeder andere Verteidiger innerhalb der europäischen Top5-Ligen: Eintrachts Martin Hinteregger erzielte in dieser Saison bereits fünf Tore. Er hatte auch am Freitag den Anschlusstreffer im Spiel gegen Hertha in der 65. Minute erzielt. 

10.32 Uhr: Ernüchternde Bilanz für Eintracht Frankfurt

14 Spiele, davon fünf Siege und sechs Niederlagen. Das bedeutet Platz elf in der aktuellen Bundesliga-Tabelle für die Eintracht. Das letzte Spiel vom Freitag gegen Hertha BSC ging 2:2 aus. Nur ein Punkt für die Frankfurter. Könnte also deutlich besser laufen. "Eintracht Frankfurt kassiert zu viele Treffer und schießt zu wenige, um oben angreifen zu können", fassen die Kollegen der Frankfurter Rundschau treffend zusammen. Und weiter: "Alles ist mühselig und schwergängig, diese Mannschaft muss sich jeden Meter, jeden Ball und jedes Erfolgserlebnis hart erarbeiten, ihr fällt nichts zu." 

"Dieses Spiel müssen wir eigentlich klar gewinnen. Wir hatten viele Chancen, gerade nach Standards und Ecken", sagte Eintrachts Sebastian Rode nach dem Spiel. Dass es anders gehen kann, das können die Frankfurter theoretisch in dieser Woche gleich zwei Mal beweisen: Am Donnerstag im Europa-League-Spiel Zuhause gegen Guimaraes, am Sonntag spielt die SGE bei Schalke.

8.35 Uhr: Löwen Frankfurt verlieren gegen Eispiraten Crimmitschau

Bevor wir mit den Meldungen der neuen Woche starten, wollen wir noch einmal aufs Wochenende zurückschauen. Gestern Abend haben die Löwen Frankfurt in der Eissporthalle gegen die Eispiraten Crimmitschau gespielt – und leider mit 1:4 (1:1, 0:2, 0:1) verloren. "Trotz des frühen Treffers von Eddie Lewandowski und einem Chancenvorteil von 35:21 Schüssen konnten sich die Hessen gegen die Eispiraten Crimmitschau nicht durchsetzen", heißt es dazu vom Verein. 

Also nach vorne schauen: Am kommenden Samstag sind die Löwen zu Gast beim EC Bad Nauheim in Offenbach. Das nächste Heimspiel findet am 22. Dezember statt. Dann ist der ESV Kaufbeuren zu Gast.

7.58 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Guten Morgen an diesem Montag, liebe Frankfurter Sport-Fans! In unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt begleiten wir Sie auch heute wieder durch den Tag. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal