t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Roland Koch wünscht sich Friedrich Merz an Spitze der CDU


Frankfurt am Main
Roland Koch wünscht sich Friedrich Merz an Spitze der CDU

Von dpa
08.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Friedrich MerzVergrößern des BildesFriedrich Merz, Kandidat für den Vorsitz der CDU Deutschlands. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Wenige Tage vor der Wahl des neuen CDU-Bundesvorsitzenden bekommt Friedrich Merz Unterstützung von zwei ehemaligen Spitzenpolitikern aus Hessen. Ex-Ministerpräsident Roland Koch und Frankfurts frühere Oberbürgermeisterin Petra Roth (beide CDU) sprachen sich in einem Brief an die hessischen Delegierten für den ehemaligen Unionsfraktionschef aus.

"Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Friedrich Merz ein durchdachtes und ausformuliertes Zukunftskonzept wählen und zugleich mit ihm mehr Wahlkreise als mit jedem anderen Vorsitzenden gewonnen werden können", erklärten Koch und Roth in dem am Freitag veröffentlichten Schreiben. Merz sei der richtige Kanzler, "selbst wenn es eine schwarz-grüne Koalition erfordert". Die beiden ehemaligen hessischen Spitzenpolitiker kennen Merz nach eigenen Angaben schon sehr lange und sind mit ihm freundschaftlich verbunden.

Auf dem Bundesparteitag Mitte Januar will die Partei den Nachfolger von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer küren. Neben Merz treten für den Posten der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, und der Außenpolitiker Norbert Röttgen an.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website