t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Hittfeld: Kiez-Gastronom übernimmt Traditionslokal bei Hamburg


Weihnachtsmarkt zur Eröffnung
Kiez-Gastronom übernimmt Traditions-Lokal

Von t-online, EP

07.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Tim Becker (links) und Dominik Wolff (rechts): Weihnachtsmarkt soll neues Leben in die Gaststätte "Zum 100-Jährigen" in Hittfeld bringen.Vergrößern des BildesTim Becker (links) und Dominik Wolff (rechts): Ein Weihnachtsmarkt soll neues Leben in die Gaststätte "Zum 100-Jährigen" in Hittfeld bringen. (Quelle: Andre Lenthe Fotografie)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach 199 Jahren war Schluss im "Zum 100-Jährigen". Nun soll das Restaurant in Hittfeld wiedereröffnet werden. Zunächst kurzfristig mit einer besonderen Aktion.

Ganz in der Nähe von Hamburg will der Szene-Gastronom einer altdeutschen Gaststätte wieder Leben einhauchen. Dafür haben Tim Becker und Dominik Wolff eine besondere Eröffnung geplant: Ein Weihnachtsmarkt in Hittfeld soll Gäste zur Gaststätte "Zum 100-Jährigen" locken. 2013 war zunächst Schluss für das Lokal. Nun geht es wieder los. Ende 2023 dann sogar wieder dauerhaft.

Ab dem 25. November bis zum 18. Dezember soll der Weihnachtsmarkt am Wochenende immer um 15 Uhr starten. "Wir, die neuen vom 100-Jährigen, warten wie ihr nun schon sehr lange, dass es endlich losgehen kann", heißt es in der Ankündigung der künftigen Betreiber. "Nun haben wir uns überlegt, mindestens mal die Türen etwas öffnen zu wollen, um Euch einen Blick ins Innere zu ermöglichen", schreiben sie weiter.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wie ein Reporter vor Ort berichtet, wird bereits seit Wochen geplant und vorbereitet. Der Eigentümer des Lokals habe bereits seine Erlaubnis gegeben und auch die Ortsverwaltung habe den Plänen zugestimmt. "Es gibt ja aktuell keine Konzession für eine Gaststätte, deshalb müssen wir erst die Erlaubnis einholen", erklärt Becker.

Der Markt soll sowohl drinnen als auch draußen stattfinden. "Für das leibliche Wohl werden wir beispielsweise Grünkohl und Wildwürstchen aus der Region im alten Gastraum zubereiten und zum Verzerr anbieten", sagt Becker. Auf dem Hof sollen Stände mit regionalem Kunsthandwerk stehen und auch ein Karussell wird bei den Kindern für Freude sorgen.

Viel Arbeit vor der endgültigen Restaurant-Eröffnung

Bis wieder ein Restaurant in das Haus einziehen kann, dauert es aber noch einige Zeit. Wie Tim Becker bei einem Ortstermin berichtete, wolle er den Gasthof umbauen und restaurieren. Der urige Charakter solle dabei beibehalten werden. Neun Jahre stand das Lokal nun leer, nachdem es 199 Jahre lang als Landgasthof geöffnet war. Wie der Reporter berichtet, hatte das Betreiber-Ehepaar keine Nachfolger gefunden. Seither stehe das Haus leer.

Doch nicht nur die Umbauarbeiten im Inneren des Hauses sorgen für die Wartezeit. Auch Abrissarbeiten in der direkten Umgebung des Lokals sind ausschlaggebend. "Erst dann ist die Wiedereröffnung des 100-Jährigen möglich, denn zuvor gibt es viel Staub und Lärm, das können wir unseren Gästen nicht zumuten", sagt Dominik Wolff. Ein Hinterhof und eine verlegte Straße sollen dann als Außenflächen genutzt werden und auch Parkflächen sollen durch den Umbau entstehen.

In dem aktuell leerstehenden Gasthof sei laut Berichten auch Dieter Bohlen ein gern gesehener Gast gewesen. Becker selbst eröffnet mit dem "Zum 100-Jährigen" sein viertes Lokal. Auch das "Thomas Reed" am Hans-Albers-Platz in Hamburg und das "NOHO" auf der Reeperbahn, ebenso wie die Kult-Club "Pony" auf Sylt stehen unter seiner Leitung.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website