t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Sylt, Föhr und Co.: Hier wird am Dienstag das Biikebrennen gefeiert


Sylt, Föhr und Co.: Hier wird am Dienstag das Biikebrennen gefeiert

Von t-online, aby

18.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Biikebrennen auf Sylt (Archivbild): Am 21. Februar lodern wieder die Feuer an der Nordsee.Vergrößern des BildesBiikebrennen auf Sylt (Archivbild): Am 21. Februar lodern wieder die Feuer an der Nordsee. (Quelle: Dominik Täuber/Sylt Marketing GmbH/dpa-tmn-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Biikebrennen statt Karneval: Anderswo feiern die Narren, an der nordfriesischen Nordseeküste und auf den Inseln und Halligen brennen die Biikefeuer.

Am 21. Februar findet überall an der Nordseeküste wieder das traditionelle Biikebrennen statt. Neben Einheimischen feiern auch immer mehr Touristen mit. Laut Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein reisen viele Menschen extra für die Veranstaltung in den Norden.

Mit Beginn der Dunkelheit werden die Feuer entfacht, die heute oft aus alten Weihnachtsbäumen und Gestecken oder auch Grünschnitt bestehen. Meist wird dabei gesungen. In manchen Orten werden auch Strohpuppen, die sogenannten Petermännchen, verbrannt – sie symbolisierten ursprünglich den Papst und damit die Ablehnung des christlichen Glaubens.

Hier brennen die Biikefeuer am 21. Februar auf den Inseln und Halligen:

  • Insel Amrum: Nebel, Norddorf auf Amrum, Steenodde, Süddorf und Wittdün auf Amrum
  • Insel Föhr: 14 verschiedene Biikefeuer auf der Insel
  • Insel Nordstrand: am Süderhafen
  • Insel Pellworm: Parkplatz am Leuchtturm
  • Insel Sylt: Archsum, Braderup, Hörnum, Kampen, Keitum/Munkmarsch, List, Morsum, Rantum, Tinnum, Wenningstedt und Westerland
  • Hallig Hooge: am Landsende (Ockenswarft)

Hier brennen die Biikefeuer am 21. Februar auf dem Festland im Kreis Nordfriesland:

  • Dagebüll: Parkplatz Badedeich
  • Dreslsdorf: Jägerhoch 10, beim IHL Lohnuntenrehmen
  • Emmelsbüll-Horsbüll: Feuerwehrhaus Horsbüll
  • Hamburger Hallig
  • Hattstedt: in der Nordseestraße (am Schacht) zwischen Hattstedt und Wobbenbüll
  • Hattstedtermarsch: an der Arlau Schleuse
  • Husum: Dockkoog am Nordseedeich und am Schobüller Steg
  • Klanxbüll: Dorfplatz gegenüber des Charlottenhofes
  • Leck: Klintumer Berg, Hof von Bauer Schmidt
  • Neukirchen: auf dem Ringreiterplatz
  • Niebüll/Deezbüll: Biikeplatz auf Deezbüll Burg
  • Simonsberg: am Speicherbecken landeinwärts
  • St. Peter-Ording: an der Erlebnis-Promenade im Ortsteil Bad
  • Stollberg: neben dem Fernsehturm
  • Tönning: "Lange Nacht der Biike" im Multimar Wattforum
  • Westerhever: Parkplatz beim Leuchtturm

Wie wird das Wetter zum Biikebrennen an der Nordsee?

Wer zum Biikebrennen geht, weiß: In Nordfriesland ist es im Februar in der Regel kalt und nass. Warme und wetterfeste Kleidung ist ein Muss. Bei Sturm können die Feuer nicht entfacht werden. Derzeit sieht es allerdings nicht nach Sturm aus. Der Prognose des Wetterportals wetter.com zufolge ist am Dienstagabend an der nordfriesischen Küste und auf den Inseln mit Nieselregen und milden Temperaturen um die 6 Grad Celsius bei leichtem bis böigem Wind zu rechnen.

Der genaue Ursprung des Biikebrennens ist unklar. Wahrscheinlich sollte das große Feuer im Mittelalter böse Geister vertreiben. Später verabschiedeten die Frauen auf den Inseln damit die aufbrechenden Walfänger. Das erklärt auch den Namen: "Biiki" bedeutet Zeichen, Seezeichen oder Feuermal. Einer Sylter Legende nach sollen die Feuer auch ein Zeichen an die dänischen Männer auf dem Festland gewesen sein, dass die Frauen jetzt allein waren.

Heutzutage soll das Biikebrennen den Winter vertreiben und damit den Frühling einläuten. Seit 2014 ist es auch Immaterielles Kulturerbe der Unesco.

Die eigentlichen Feuer werden an unterschiedlichen Orten von unterschiedlichen Bräuchen begleitet. So ziehen mancherorts die Menschen mit Fackeln zum Feuer, oft findet im Anschluss an die Veranstaltung ein Grünkohlessen statt. Auf Sylt dehnen sich die Feierlichkeiten auch auf den 22. Februar aus, die Kinder auf der Insel haben sogar schulfrei.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website