t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Fake Florian Silbereisen: Frau überweist 2000 Euro an Liebes-Betrüger


Betrug mit angeblichem Silbereisen
Hamburgerin überweist 2.000 Euro und will Mann verlassen

Von t-online, jse

Aktualisiert am 12.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Florian Silbereisen: Mit seinem Namen ziehen Betrüger Fans Geld aus der Tasche.Vergrößern des BildesFlorian Silbereisen: Mit seinem Namen ziehen Betrüger Fans Geld aus der Tasche. (Quelle: Karina Hessland/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Betrüger nutzen den Namen von Schlagerstar Florian Silbereisen, um Fans um ihr Geld zu bringen. Eine Hamburgerin soll nun einen extremen Schritt in Betracht ziehen.

Es klingt zunächst wie der Traum vieler Schlagerfans: "Ich will dich", schreibt ein vermeintlicher Florian Silbereisen bei Facebook, nennt seine Gesprächspartnerin "Schatz". Doch es handelt sich hier nicht um den echten Silbereisen: Betrüger benutzen den Namen des Sängers, um Fans auszunehmen.

Das wird den meisten spätestens dann klar werden, wenn der vorgebliche Silbereisen Nacktbilder und Geld will – Letzteres angeblich, um vom Traumschiff zu kommen. Eine Hamburgerin soll allerdings auf die Masche hereingefallen sein und auch weiterhin Kontakt zu den Betrügern halten, berichtet die "Bild"-Zeitung.

Betrüger schicken gefälschtes Florian Silbereisen-Nacktbild

Die schwerbehinderte 50-Jährige soll dabei bereits 2.000 Euro überwiesen haben – trotz einer Frührente von gerade mal 780 Euro. Auch Nacktbilder habe sie den Betrügern geschickt, schreibt die "Bild" – im Gegenzug für ein höchstwahrscheinlich gefälschtes erotisches Foto des Schlagerstars.

Neu ist das Phänomen nicht: Bereits im Mai vergangenen Jahres gab es Berichte über eine Masche, mit der Betrüger ihre Opfer ausnahmen. Sie täuschten dabei nicht nur vor, Florian Silbereisen zu sein – es traf auch "Bergdoktor"-Star Hans Sigl und Silbereisens Schlager-Kollegen Andreas Gabalier, wie das Onlineportal "Liebenswert" schreibt.

Opfer will Verhältnis zu angeblichem Silbereisen nicht beenden

Die Hamburger Polizei spricht gegenüber der "Bild"-Zeitung von Schäden von fast drei Millionen Euro jährlich, die durch diesen sogenannten "Liebesbetrug" entstehen. Die Dunkelziffer sei allerdings noch höher.

Die 50-jährige Hamburgerin, die in diesem Fall Opfer geworden ist, will das Verhältnis zu dem angeblichen Florian Silbereisen indes nicht beenden – obwohl bereits die Polizei sowie ein vorheriges Opfer derselben Masche mit ihr gesprochen haben.

Silbereisen warnt – Frau will trotzdem mit Geld nach Passau reisen

Auch ein Statement von Silbereisen selbst, der in der "Bild" die Fake-Profile als solche bezeichnete und erklärte, er würde nie Geld von Fans verlangen, soll die Frau nicht umgestimmt haben.

Im Gegenteil: Das Verhältnis zu ihrem Mann sei vorbei, erklärte sie. Nun wolle sie nach Passau reisen – mit 3.000 Euro in bar, die Silbereisens Management angeblich für das Treffen verlange.

Verwendete Quellen
  • bild.de: "Falscher Silbereisen zockt Rentner ab" vom 11. Mai 2023
  • liebenswert-magazin.de: "Florian Silbereisen: Dreiste Fan-Abzocke!" vom 17. Mai 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website