t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Taxi-Preise in Hamburg: Fahrten werden um 20 Prozent teurer


Plus 20 Prozent
Die Preise für Taxi-Fahrten steigen schon wieder

Von t-online, kg

17.05.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 196557485Vergrößern des BildesEin Taxi fährt in der Mönckebergstraße in der Hamburger Innenstadt entlang.Die Preise für die Fahrt werden schon wieder erhöht. (Quelle: IMAGO/Hanno Bode)
Auf WhatsApp teilen

Der Senat hat erneut höhere Taxi-Preise beschlossen. Diese kommen schon ab Juli auf die Hamburger zu.

Erst die Corona-Pandemie, dann die steigenden Spritpreise und dann noch die Inflation: Hamburgs Taxi-Unternehmen kämpfen seit Jahren mit Herausforderungen. Nun hat der Senat eine Preiserhöhung für die Taxi-Fahrten ermöglicht.

Erhöht werden die Fahrpreise in der Hauptzeit, das ist immer außerhalb der Zwischenzeiten, die montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr gelten. Damit wird die Hauptzeit deutlich ausgeweitet. Bislang galten die Zwischenzeiten an Sonn- und Feiertagen ganztägig und auch nachts zwischen 19 und 7 Uhr. Diese Ausnahmen wurden ganz kassiert.

Die Grundgebühr erhöht sich von fünf auf sechs Euro, der Kilometerpreis für die ersten neun Kilometer beträgt 2,70 Euro, danach werden zwei Euro fällig. Zuvor hatte es zwei Preiskategorien gegeben (bis vier Kilometer: 2,70 Euro, fünf bis neun Kilometer: 2,50 Euro und ab neun Kilometer: 1,80 Euro).

Wer in den Zwischenzeiten fährt, zahlt nur vier statt sechs Euro Grundbetrag und die Kilometerentgelte sind 10 Cent günstiger als zur Hauptzeit.

Erst 2022 gab es eine Taxi-Preiserhöhung

Wer im Taxi wartet, zahlt künftig 38 statt 36 Euro die Stunde. Und: Es gibt einen neuen Festpreis. Für Fahrten bis fünf Kilometern kann vor Fahrtbeginn ein Preis von 20 Euro ausgemacht werden. Der Festpreis bis zwölf Kilometer erhöht sich von 33 auf 37 Euro. Und der Festpreis von 50 Euro gilt nur noch für 20 Kilometer und nicht mehr für 22 Kilometer.

"Die Hamburger Fahrpreise befinden sich weiterhin auf dem Niveau vergleichbarer Städte wie München, Frankfurt, Köln, Stuttgart und Leipzig", sagt Dennis Heinert, Sprecher der Verkehrsbehörde. Erst im vergangenen Sommer hatte es eine Preiserhöhung gegeben. Die neuen Preise gelten ab Juli 2023. Wer den Taxi-Preisrechner der Stadt gerne nutzt, muss sich noch gedulden. Dort sind die Preise noch nicht umgestellt worden.

Verwendete Quellen
  • Mopo.de: Taxifahren in Hamburg wird schon wieder deutlich teurer
  • Mitteilung der Verkehrsbehörde Hamburg
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website