t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Jörg Kachelmann warnt: Mückenplage an Nordsee und Ostsee


Laut Jörg Kachelmann
Diese Plage droht bald an Nord- und Ostsee

Von t-online, bum

04.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Asiatische TigermückeVergrößern des BildesDie Asiatische Tigermücke: Sie soll es auch bald an Nord- und Ostsee geben, warnt Jörg Kachelmann. (Quelle: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Nord- und Ostsee droht Gefahr, zumindest behauptet das Jörg Kachelmann. Der Grund dafür ist ein exotisches Tier.

Droht an Nord- und Ostsee eine neue Mückenplage? Jörg Kachelmann sagt ja und erwartet für die kommenden Jahre den Einfall der sogenannten Tigermücke in Norddeutschland. Das hat er jetzt bei X (vormals Twitter) mitgeteilt.

Das Tier stammt ursprünglich aus Südostasien. In Deutschland ist die Tigermücke das erste Mal 2007 an einer Autobahn-Raststätte bei Weil am Rhein (Baden-Württemberg) aufgetaucht. Das ist offenbar kein Zufall. Die Mücke soll durch den Altreifenhandel eingeschleust worden sein. Das berichtet die "Hersfelder Zeitung" und beruft sich dabei auf Dr. Jonas Schmidt-Chanasit, der als Virologe während der Corona-Krise zu größerer Bekanntheit kam.

Die Mücke gilt als besonders aggressiv

Die Mücke ist hat weiße Streifen, ist nur 0,9 cm groß, fällt und durch ihre schwarz-weiße Färbung, insbesondere an Hinterleib und Hinterbeinen, auf.

Die Mücke gilt als besonders aggressiv und sticht auch tagsüber, das unterscheidet sie von den heimischen bekannten Arten, die eher in der Dämmerung stechen. Dazu kommt: Die Asiatische Tigermücke kann zahlreiche gefährliche Krankheitserreger übertragen, zum Beispiel Dengue- und Chikungunya-Fieber und Zika-Viren. Dazu muss das Insekt sich mit diesen Viren allerdings erst selbst infizieren, es trägt sie nicht per se in sich.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Für Kachelmann ist der Klimawandel "schuld" an der neuen Mückenplage im Norden. "Die Migration der Tigermücke nach Norden ist aus Klimagründen unaufhaltsam", schreibt er zu einem X-Retweet eines Nutzers aus Basel, "sie wird innerhalb weniger Jahre an Nord- und Ostsee angekommen sein."

Verwendete Quellen
  • twitter.com: Tweet von @Kachelmann
  • hersfelder-zeitung.de: "'Der neue Endboss' kommt: Kachelmann erwartet Ausbreitung von Plage an Nordsee und Ostsee"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website