• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: B├╝rgermeister Peter Tschentscher schlie├čt Lockdown nicht mehr aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Tschentscher schlie├čt umfassenden Lockdown nicht aus

Von dpa
Aktualisiert am 26.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Hamburgs Erster B├╝rgermeister Peter Tschentscher (Archivbild): Er pl├Ądiert vor allem f├╝r sch├Ąrfere Ma├čnahmen und Bayern, Sachsen und Th├╝ringen.
Hamburgs Erster B├╝rgermeister Peter Tschentscher (Archivbild): Er pl├Ądiert vor allem f├╝r sch├Ąrfere Ma├čnahmen und Bayern, Sachsen und Th├╝ringen. (Quelle: Chris Emil Jan├čen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus erreichen immer wieder neue H├Âchstst├Ąnde. Die 2G-Regelungen k├Ânnten Erleichterung bringen. Solllte das nicht reichen, k├Ânnte es nach Hamburgs B├╝germeister Peter Tschentscher einen erneuten Lockdown geben.

Der Hamburger Erste B├╝rgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat einen neuen fl├Ąchendeckenden Lockdown nicht ausgeschlossen. "Wir k├Ânnen jetzt nichts ausschlie├čen, weil die Lage sich ja immer noch weiterentwickelt", sagte Tschentscher am Freitag im Fernsehsender "Welt".

Er hoffe, dass der aus der Entscheidung zu 2G-Beschr├Ąnkungen entstandene Impuls ausreiche, um sehr schnell Boosterimpfungen und auch Erstimpfungen auszul├Âsen.

MPK mit alter und neuer Bundesregierung gefordert

Tschentscher sagte, insbesondere in Sachsen, in Bayern und in Th├╝ringen m├╝ssten nun weitergehende Ma├čnahmen erfolgen. Deren Ziel m├╝sse es sein, das Infektionsniveau zu senken und vor allem die Zahl der schwerkranken Menschen zu verringern.

Der Brandenburger Ministerpr├Ąsident Dietmar Woidke (SPD) nannte derweil eine vorgezogene Ministerpr├Ąsidentenkonferenz (MPK) sinnvoll. An dieser m├╝sse aber die neue Bundesregierung beteiligt sein, sagte Woidke den Fernsehsendern RTL und ntv. "Es w├Ąre sinnvoll, mit der alten und mit der kommenden neuen Bundesregierung eine solche MPK abzuhalten."

Voraussetzung m├╝sse aber sein, dass sich die gesch├Ąftsf├╝hrende und die kommende Bundesregierung hier abstimmten. Auch m├╝sse mit den Bundesl├Ąndern dann ├╝ber m├Âgliche "zus├Ątzliche Ma├čnahmen" gesprochen werden, um am Ende mit konkreten Ergebnissen aus einer solchen Runde zu gehen. Auch er k├Ânne aus der Sicht des Landes Brandenburg keine weiteren Ma├čnahmen ausschlie├čen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Fl├╝ge fallen am Hamburger Flughafen aus
BundesregierungCoronavirusLockdownSPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website