• Home
  • Regional
  • Hannover
  • Mord in Wennigsen: Staatsanwaltschaft Hannover vernimmt Zeugen – gab es Streit?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Erstochenes Ehepaar in Wennigsen: Polizei vernimmt Zeugen

Von t-online, pas

16.06.2022Lesedauer: 2 Min.
In Holtensen in der Region Hannover ist die Polizei auf die Leichen zweier Eheleute gestoßen.
In Holtensen in der Region Hannover ist die Polizei auf die Leichen zweier Eheleute gestoßen. (Quelle: Patrick Schiller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Fund eines toten Ehepaars in Wennigsen am Deister laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Laut eines Medienberichts soll es einen Familienstreit gegeben haben. Doch was sagt die Staatsanwaltschaft dazu?

Im Fall um ein erstochenes Ehepaar im niedersächsischen Wennigsen bei Hannover vernehmen die Ermittler nun die ersten Zeugen. Aktuell gäbe es laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover noch keinen Tatverdächtigen. Die Ermittlungen liefen jedoch auf Hochtouren.

Nach "Bild"-Informationen soll es in der Familie der Opfer einen Streit um die Kfz-Werkstatt des getöteten Ehemannes gegeben haben. Demnach hätte der Partner der Tochter die Werkstatt nicht übernehmen dürfen. Deshalb sei es zum Kontaktabbruch in der Familie gekommen. Auf Nachfrage wolle sich die ermittelnde Staatsanwaltschaft nicht zu diesen Gerüchten äußern.

Polizei setzt 3D-Scanner bei Ermittlungen ein

Am Montag waren die Leichen der zwei Eheleute in ihrem Wohnhaus im Wennigser Ortsteil Holtensen gefunden worden. Zuvor hätte der neue Besitzer der Werkstatt des männlichen Opfers nach dem Mann schauen wollen, weil dieser nicht wie abgesprochen zu einem Termin erschienen war.

Als niemand die Haustür öffnete, alarmierte der Mann die Polizei, die sich anschließend gemeinsam mit Rettungskräften Zugang zu dem Gebäude verschafft hatte. Im Keller des Hauses stießen sie auf die leblosen Körper des Ehepaares, die mehrere Stichverletzungen aufwiesen. Laut dem vorläufigen Obduktionsbericht sind beide Personen an den Folgen dieser Verletzungen verblutet. Am Tatort setzten die Ermittler von der Spurensicherung auch einen 3D-Scanner ein, um den Tathergang zu rekonstruieren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir haben einen fürchterlichen Krieg begonnen"
Ein russischer Soldat steht an einem Feld in der Ukraine (Archivbild): Ein ehemaliger Fallschirmjäger berichtet jetzt in einem Buch vom Ukraine-Krieg.


Zuletzt mehrere Tötungsdelikte in der Region Hannover

Zuletzt hatte der Doppelmord eines Ehepaares in Neustadt am Rübenberg in der Region Hannover für Schlagzeilen gesorgt. Der tatverdächtige Sohn der Frau wurde vergangene Woche am Gifhorner Bahnhof festgenommen, nachdem nach dem 27-Jährigen bereits öffentlich fahndet wurde. Laut Polizei stehe er im Verdacht, im Zeitraum vom 20 bis zum 30. Juni seine 53 Jahre alte Mutter sowie deren 59 Jahre alten Ehemann getötet zu haben.

Auch im niedersächsischen Bienenbüttel gab es vergangene Wochenende einen Großeinsatz der Polizei: auf benachbarten Grundstücken wurden mehrere Tote gefunden. Es soll einen Streit unter Nachbarn gegeben haben. Nach vorläufigen Erkenntnissen hat ein 85-Jähriger zunächst seine Nachbarn erschossen und dann sich selbst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
KriminalfallKriminalitätLeichenfundMordPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website