t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Finanzamt Hameln-Holzminden: Rekord-Wartezeit bei Steuerbescheid


Hameln-Holzminden
Negativrekord für Deutschlands langsamstes Finanzamt

Von t-online, pas

26.01.2024Lesedauer: 1 Min.
FinanzamtVergrößern des BildesEin Vordruck für die Steuererklärung (Archivbild): Die Unterschiede bei der Bearbeitungsdauer der Steuererklärungen sind groß. (Quelle: Oliver Berg/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Langes Warten auf Steuerbescheid: Das Finanzamt Hameln-Holzminden war laut einer Studie schon zuvor bundesweites Schlusslicht bei der Bearbeitungszeit. Nun wurde es offenbar noch langsamer.

Das Finanzamt Hameln-Holzminden belegte im Jahr 2023 den letzten Platz bei der Bearbeitungszeit von Steuererklärungen. Das soll eine Studie des Online-Software-Anbieters "lohnsteuer-kompakt.de" belegen.

Demnach warteten Steuerzahler dort im Schnitt mehr als drei Monate auf ihren Steuerbescheid – im Schnitt 114,7 Tage Bearbeitungszeit. "Das ist zugleich die längste Bearbeitungszeit, die wir in allen Auswertungen der letzten Jahre ermitteln konnten", heißt es in der Studie.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Wartezeit laut der Studie sogar noch gestiegen: 2022 lag die durchschnittliche Bearbeitungszeit in Hameln-Holzminden noch bei 105,2 Tagen.

Längere Bearbeitung für Steuererklärungen

Die Untersuchung zeige auch, dass sich die Bearbeitungszeiten bundesweit im Vergleich zum Vorjahr verlängert haben. Dies geht aus dem Fazit des Berichts hervor: "Deutliche Unterschiede gibt es bei der durchschnittlichen Bearbeitungsdauer. Diese liegt für eine Steuererklärung im gesamten Bundesgebiet bei 56,86 Tagen". Ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von durchschnittlich 53,6 Tagen.

Das Bundesland Rheinland-Pfalz führt dagegen mit dem Finanzamt Herne die Liste der schnellsten Finanzämter Deutschlands an. Das hat sich vom achten Platz im Vorjahr auf den ersten Platz verbessert. Auch das Finanzamt Olpe (NRW) konnte sich mit 31,5 Tagen Bearbeitungszeit auf dem zweiten Platz behaupten. Mehr dazu lesen Sie hier.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website