Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Weil: Niedersachsen hat neue Corona-Regeln vorweggenommen

Hannover  

Weil: Niedersachsen hat neue Corona-Regeln vorweggenommen

09.04.2021, 17:15 Uhr | dpa

Weil: Niedersachsen hat neue Corona-Regeln vorweggenommen. Stephan Weil

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht sein Land schon auf dem Kurs der angekündigten Verschärfung des Bundesinfektionsschutzgesetzes. "Niedersachsen hat die gemeinsamen Beschlüsse von Bund und Ländern zur sogenannten Notbremse von Anfang an konsequent umgesetzt und teilweise auch schärfere Regelungen angeordnet", sagte Weil am Freitag in Hannover. Als Beispiel nannte er das Ansammlungsverbot über Ostern.

"Die angekündigte Änderung des Infektionsschutzgesetzes dürfte deswegen bei uns auch nicht zu besonderem Handlungsbedarf führen", sagte Weil. "Das mag sich in anderen Ländern zum Teil anders verhalten." Wenn die gesetzliche Regelung aber dazu führe, dass die Maßstäbe künftig überall angewandt werden, "ist dagegen aus niedersächsischer Sicht nichts einzuwenden".

Die Bundesregierung hat am Freitag eine Änderung des Gesetzes zum Infektionsschutz angekündigt. Damit soll in allen Regionen mit einer hohen Infektionsrate künftig auch gleich reagiert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal