Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Hannover: Jugendlicher will Streit schlichten und dabei mit Messer verletzt

Wollte Streit schlichten  

16-Jähriger bei Prügelei mit Messer verletzt

20.06.2021, 10:43 Uhr | dpa

Hannover: Jugendlicher will Streit schlichten und dabei mit Messer verletzt. Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbobild): Der Jugendliche schwebt nicht in Lebensgefahr. (Quelle: imago images/Ulrich Roth)

Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbobild): Der Jugendliche schwebt nicht in Lebensgefahr. (Quelle: Ulrich Roth/imago images)

Als er beobachtet hatte, dass Jugendliche auf eine Person einschlugen, wollte ein 16-Jähriger helfen. Dabei wurde er selbst zum Ziel von Attacken. Er wurde mit einem Messer verletzt.

Ein 16-Jähriger, der in Hannover einen Streit zweier Jugendgruppen schlichten wollte, ist mit einem Messer verletzt worden. Der junge Mann habe am Freitagabend beobachtet, wie eine Gruppe von Jugendlichen auf einem Parkplatz auf einen Jugendlichen einschlug, teilte die Polizei mit. Als er versuchte, dazwischen zu gehen, wurde er von einer Person mit einem Messer angegriffen. Danach flüchteten die Streitbeteiligten in einen angrenzenden Park.

Der 16-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er sei nicht in Lebensgefahr, hieß es. Die Polizei Hannover ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts – und sucht Zeugen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: